Home > Wirtschaft
Mode in Pankow und Mitte

Auftragsstudie publiziert: „Bedarfsanalyse der Modewirtschaft“

Im Auftrag der Wirtschaftsförderungen der Berliner Bezirke Pankow und Mitte wurde eine „Bedarfsanalyse der Modewirtschaft“ erstellt, die nun in beiden Bezirken veröffentlicht wurde.Als Autoren sind Sabine Hülsebus und Daniela Fleig genannt, unter der Mitwirkung von Ares Kalandides. Alle drei sind in der Firma Inpolis Urbanism GmbH verbunden. Das Modenetzwerk NEMONA

Weiterlesen
Christoph Minhoff

Lebensmittelverband weist Kritik von Foodwatch zur Influencer-Werbung zurück

Ein aktuell veröffentlichter Foodwatch-Report unter dem reißerischen Titel „Junkfluencer“ wirft Lebensmittelherstellern vor, mit Hilfe von Influencern gezielt Werbung an Kinder zu richten, dabei Eltern wissentlich zu umgehen und damit einer unausgewogenen Ernährung Vorschub zu leisten. Diese Kritik wird von Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverband Deutschland e. V. zurückgewiesen und ausführlich

Weiterlesen
Impftourismus

Impf- und Quarantäne-Tourismus – die Alternative zum ZERO-Covid-Plan

Kommentar: Michael Springer Angst und Verzweiflung sind keine guten Ratgeber - weder in der Politik, noch in der Ökonomie! — Auch Idealismus gefährlich, denn es werden gefährliche Illusionen in der Welt verbreitet, die auf falschen Kenntnissen, Analogieschlüssen und Gemeinplätzen beruhen. Klarheit und Aufklärung — sowie ein auf Evidenz basierter Realismus

Weiterlesen
DOUGLAS-Logo

Douglas verwandelt sich zur d­igi­tal­en ­Bea­uty­-Pl­att­for­m

Wer heute eine moderne Filiale von Douglas betritt, vermutet kaum, das die Ursprünge des Konzerns 200 Jahre zurück liegen. Heute ist es der größte Filialist für Parfümerie und Kosmetik in Europa mit über 450 Filialen in Deutschland — vorwiegend in Innenstadtlagen.Ein Blick auf den geschäftlichen Wandel und die neue Douglas-Unternehmensstrategie

Weiterlesen
Bademoden-Präsentation: wo beginnt sexistische Werbung?

Berliner Senat setzt Jury gegen diskriminierende und sexistische Werbung ein

Der Berliner Senat hatte im vergangenen Jahr das Rahmenkonzept gegen diskriminierende und sexistische Werbung beschlossen. Dazu gehört die Einrichtung einer Jury, die künftig über diskriminierende und sexistische Werbeformen wachen soll. Die Jury wird künftig Kriterien erarbeiten und greift damit im Prinzip landesspezifisch in die Werbe- und Kunstfreiheit ein, obwohl es

Weiterlesen
Status Deutscher Mode 2021

Studie zum Status Deutscher Mode 2021

Anläßlich der Berlin Fashion Week präsentiert der renommierte Fashion Council Germany e.V. eine Studie zum "Status Deutscher Mode" auf seiner Plattform fashion-council-germany.online . Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Auftrag gegeben und staatlich gefördert. Es geht um Themen wie Nachhaltigkeit, Transparenz von Lieferketten, energieeffizienten Prozessen

Weiterlesen
Rotes Rathaus

Berliner Haushalt mit vorläufigen Minus von rund 1,5 Mrd. Euro

Das Corona-Jahr 2020 hat einen Einbruch im Berliner Wachstumstrend der letzten Jahre gebracht, der sich nun auch in der Haushaltsrechnung niederschlägt. So hat das Land Berlin seit 2012 acht Jahre in Folge das Haushaltsjahr mit einem Finanzierungsüberschuss abgeschlossen. Dieser erfreuliche Trend hat mit der Corona-Pandemie ein vorläufiges Ende gefunden.

Weiterlesen
„Spreewälder Gurken“

Brandenburger Marke „Spreewaldhof“ wechselt die Eigentümer

Das vor fast 130 Jahren gegründete Familienunternehmen wird in dritter Generation von den Geschwistern Karin Seidel und Konrad Linkenheil geführt. Im Jahr 1991 übernahmen beide den Spreewaldhof (Obst-und Gemüseverarbeitung Spreewaldkonserve Golßen GmbH), der seitnunmehr über 70 Jahren Obst-, Gemüse-und Sauerkonserven herstellt. Das Unternehmen ist einer der großen

Weiterlesen
Davos

Plan für den Neustart der Weltwirtschaft

Das Frühjahr 2021 bringt wichtige Weichenstellungen für die Weltwirtschaft. Die Folgen der weltweiten Corona-Pandemie erzwingen einen Stärkung der „UN-Agenda 2030 für Nachhaltigen Entwicklung“ und einen Neustart der Weltwirtschaft. Die wichtigsten Weichen werden innerhalb der Vereinten Nationen gestellt, deren Arbeitsgruppen neue finanzpolitische Initiativen und Finanzierungsprogramme für Nachhaltige Entwicklung beraten. Schon im

Weiterlesen
Euro digital

„Europa-Recht first! Die Digitalsteuer ist Unsinn!“

Von Michael Springer Die sogenannte „Digitalsteuer“ ist als politische Idee aktuell wieder in aller Munde! Eine vermeintliche Ursache wird beklagt: „Die Markt-Dominanz großer hyperskalierender Internetplattformen wie Google, Amazon und Facebook.“Die CSU fordert aktuell: „Die Zeit ist deshalb reif für die Google- und Amazon-Steuer.“ Auch der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck

Weiterlesen