Home > Aktuell > Baumarbeiten im Bürgerpark

Baumarbeiten im Bürgerpark

Baumfällung

In den kommenden Wochen sind verschiedene Baumarbeiten im Bürgerpark erforderlich. Diese müssen aufgrund vorliegender Gutachten eines Baumsachverständigen vorgenommen werden, um die Verkehrssicherheit herzustellen. Betroffen ist einerseits eine Gruppe von drei Buchen, die am Ende der großen Wiese steht. In den Bäumen ist seit 15 Jahren der Riesenporling Meripilus giganteus vorhanden, ein wichtigste holzzerstörenden Pilz von Buchen auf urbanen Standorten. Die Fruchtkörper des Riesenporling sind im Spätsommer am Stammfuß des Baumes sichtbar sind. Der Pilz ist ein sog. Weißfäukepilz, der vorwiegend Wurzels zertsört und so die Standfestigkeit von Bäumen gefährdet.

Da es sich um eine sehr prominent sichtbare Baumgruppe im Bürgerpark handelt, versucht das Straßenund Grünflächenamt die Bäume zunächst einmal zu erhalten und die Schäden über Kürzungen von rund 30 Prozent zu regulieren. Ob sich eine Fällung wirklich dauerhaft vermeiden lässt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abschätzbar.

Im Herbst 2019 wurde deshalb gegenüber der Baumgruppe bereits zur Ergänzung eine Blutbuche gepflanzt.

Zudem muss in unmittelbarer Nähe der Parkbibliothek ein Ahorn gefällt werden, der wegen mehrerer Risse und „Druckzwiesel“ eine akute Gefahr darstellt.
Sämtliche Belange des Artenschutzes wurden von den Dienstkräften des Straßen- und Grünflächenamtes geprüft und eingehalten. Es wird darum gebeten, die im Rahmen der Arbeiten notwendigen Absperrungen einzuhalten.

Save this post as PDF

m/s