Home > Baugeschehen > Straßenbauarbeiten in der Erich-Weinert-Straße

Straßenbauarbeiten in der Erich-Weinert-Straße

Asphaltfräsen

Im Rahmen der Erneuerung der Erich-Weinert-Straße werden ab Montag, dem 8. Oktober 2018 zwischen der Schönhauser Allee und der Greifenhagener Straße die Arbeiten in der Fahrbahn und am südlichen Fahrbahnrand durchgeführt.

Die geplante Bauzeit für den Abschnitt, der in diesem Zeitraum zur Einbahnstraße wird, beträgt ca. zehn Wochen. Der Fahrzeugverkehr ist dann nur in Richtung Schönhauser Allee möglich, das Parken ist beidseitig nicht möglich.

Während des Aufbruchs der Fahrbahn wird der Baustellenbereich auf der Fahrbahn komplett eingezäunt und der Bauzaun mit Folie bespannt. Im Rahmen des Arbeitsschutzes der Baustellenmitarbeiter wird zusätzlich beim Ausbau der schadstoffbelasteten Ausbaustoffe (Pflasterbettung und die darunterliegenden Auffüllungen) die Fahrbahn mit Wasser benetzt, um die Staubentwicklung zu minimieren.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen für Anwohner*innen oder Passant*innen bestehen laut Pressemeldung des Bezirksamtes Pankow nicht.

Die eingesetzten Bauarbeiter müssen jedoch Arbeitsschutzmaßnahmen ( nach BGI 790-020) treffen, um sich gegen den beim Abbruch und beim Kaltfräsen aus den Straßenbaumaterial entstehenden E-Staub (einatembarer Mineralstaub), A-Staub (alveolengängiger Mineralstaub, Quarzstaub und ggf. Asbestfasern zu schützen. Dabei müssen auch die technischen Regeln für Gefahrstoffe eingehalten werden (TRGS 517, TRGS 559, TRGS 900, TRGS 906).

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.