Home > Berlin > Susanne Rüster liest aus ihrem Krimi: Raublust

Susanne Rüster liest aus ihrem Krimi: Raublust

Susanne Rüster

In der Stadtbibliothek Berlin-Mitte gibt es am kommenden Donnerstag Krimi & Jazz: Susanne Rüster liest aus ihrem neuen Potsdam-Babelsberg-Krimi »Raublust«. Der Jazz-Saxophonist Walter Wittmann untermalt die Veranstaltung mit akustischen Einlagen.

Die Story:
Eine Enthüllungs-Journalistin, die Verbrechen der NS-Raubkunst auf der Spur war, wird ermordet. Kommissar Uwe Wolff ermittelt in seinem 3. Fall in der ihm fremden Künstler- und Galeristen-Szene. Als die Erbin eines Bilder-Sammlers entführt wird, erkennt Wolff, dass die kriminellen Geschäfte mit Kunstwerken weit über die Grenzen hinausreichen. Die Jagd auf die Drahtzieher beginnt.

Über die Autorin:
Susanne Rüster studierte Jura und promovierte an der Freien Universität Berlin. Sie war als Staatsanwältin im Bereich Wirtschaftskriminalität tätig und arbeitet jetzt als Richterin. Neben dem Beruf schreibt sie Kriminalgeschichten. Dem Ermittlerkrimi hat sie sich verschrieben, weil sie von Berufs wegen weiß, wie Täter vorgehen und Ermittler analysieren.

Donnerstag, 26. September 2019 | 19:30 Uhr
Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek
Susanne Rüster liest aus ihrem neuen Krimi
RAUBLUST

U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123

Bruno-Lösche-Bibliothek | Perleberger Str. 33 | 10559 Berlin

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.