Donnerstag, 15. November 2018
Home > Baugeschehen > Tunnelbohrer unter dem Mauerpark vor dem Durchbruch

Tunnelbohrer unter dem Mauerpark vor dem Durchbruch

Stauraumkanal Mauerpark

Die Großbaustelle „Stauraumkanal“ unter dem Mauerpark erreicht eine wichtige Bauetappe: Tunnelbohrer „Kerstin“ erreicht die Zielgrube an der Gleimstraße. Nach Auskunft der Pressestelle der Berliner Wasserbetriebe sollte der Durchbruch „Donnerstag oder Freitag“ erfolgen. Noch liegt keine offizielle Meldung vor, doch es kann praktisch jeden Moment so weit sein. Abhängig ist der Zeitpunkt vom Tempo des Vortrieb des Tunnelbohrers und vom Vorpressen der Betonrohre, die hydraulisch durch den Tunnelquerschnitt gepresst werden.

Wenn die Zielgrube erreicht ist, kann die Transportlore aus dem Stauraumkanal ausgebaut werden. Auch die Bohrmaschine wird dann aus der Zielgrube herausgehoben. Der Stauraumkanal wird dann durchgängig begehbar sein. Die Berliner Wasserbetriebe planen auch schon, um den 10. November einen Tag der Offenen Tunnelröhre.

Update 25.10.2018: Tunnelbohrer erreicht die Zielgrube am Freitag, den 26.10.2018

Der neueste Stand der Vortriebsarbeiten wurde heute abend noch von Stephan Natz, Pressesprecher der Berliner Wasserwerke, übermittelt. Demnach rechnet die Bauleitung damit, dass der Tunnelbohrer morgen am Freitag, dem 26.10.2018 zwischen 8 und 9 Uhr die Zielbaugrube erreicht. Der 654 Meter lange im Tunnnelvortrieb gebaute Stauraumkanal zwischen Bernauer- und Gleimstraße ist damit gemäß Terminplan fertiggestellt.

Öffentliche Begehung der Tunnelröhre am 10. und 11. November 2018

Die Berliner Wasserbetriebe haben schon eine Vorankündigung für die öffentliche Begehung auf ihrer Internetseite erstellt. In jedem Fall ist festes Schuhwerk gefordert. Bauhelme werden von den Wasserbetrieben gestellt, denn bei allen Begehungen im Untergrund gelten die Arbeitsschutzvorschriften.

Hinweis: das nächste Update folgt am 26.10.2018

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.