Home > Aktuell > Windkraftanlage genehmigt

Windkraftanlage genehmigt

Windkraftanlage

13.000 Megawattstunden klimafreundlicher Strom jährlich
Nutzungsvertrag für Errichtung einer Windenergieanlage (WEA) unterzeichnet

Im Bezirk Pankow wird eine neue Windenergieanlage entstehen. Am 31. Januar 2020 hat Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, den mit der zuständigen Senatsverwaltung abgestimmten Nutzungsvertrag mit der Firma Mühle Malchow GmbH & Co. KG abgeschlossen. Er umfasst Teilflächen zweier Grundstücke im Ortsteil „Stadtrandsiedlung Malchow“, nordwestlich der Bundesstraße 2. Die Laufzeit geht zunächst bis Ende 2036 mit der Option einer Verlängerung bis Ende 2040. Auf dem Gelände soll eine Windenergieanlage mit maximal 160 Meter Nabenhöhe (NH) errichtet und noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. Pankow ist damit Vorreiter der Windenergienutzung in Berlin und setzt hier wieder ein deutliches Signal für den Klimaschutz und die Energiewende in Berlin. Vollrad Kuhn freut sich über den erfolgreichen Abschluss: „Die Windenergieanlage wird eine klimaschonende Stromerzeugung im Umfang von ca. 13.000 Megawattstunden jährlich ermöglichen. Das reicht für die Stromnutzung von ca. 4.000 Zwei-Personen-Haushalten. Der Betrieb trägt damit unmittelbar zum Klima- und Umweltschutz bei, entsprechend den klimapolitischen Zielen, die 2019 in dem von der Pankower Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gefassten Beschluss zum Klimanotstand formuliert wurden.“

Pressemitteilung Bezirksamt Pankow | 31.01.2020

Save this post as PDF

m/s