Sonntag, 21. Juli 2024
Home > Aktuell > Außerordentlicher Bezirksverbandstag der Pankower Gartenfreunde am 30. November 2023

Außerordentlicher Bezirksverbandstag der Pankower Gartenfreunde am 30. November 2023

Kleingarten im Frühling

Von Michael Springer

Ein entscheidender Tag naht: am 30. November 2023 entscheidet sich die die Zukunft des Pankower Kleingartenwesens.
Nach einer mehr als 5-jährigen Krise, die von kriminellen Machenschaften und Korruption im Bezirksvorstand geprägt war, besteht die Chance auf eine personelle Erneuerung. Auch eine konstruktive Bewältigung des laufenden Insolvenzverfahrens, das gegen den Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e. V. beim Amtsgericht Pankow anhängig ist, kann in Gang kommen.
Seit Ende Oktober liegt der 41-seitige Bericht des Insolvenzverwalters Prof. Dr. Torsten Martini zur finanziellen Situation im BV-Pankow vor.

Am 10.11.2023 hat der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. zum aktuellen Stand berichtet und die Lage schonungslos beschrieben: „Misswirtschaft im BV-Pankow: zu hohe Ausgaben, zu wenig Kontrolle.“  

Gert Schoppa, Präsident des Berliner Landesverband Berlin der Gartenfreunde e. V. unterstützt eine Erneuerung des Pankower Bezirksverbands, und nimmt dessen Mitgliedsvereine in die Pflicht: „Ob der Insolvenzverwalter mit gutem Gewissen einen Sanierungsplan vorlegen kann, wird maßgeblich daran liegen, wie die Vereine die Zukunft des Bezirksverbandes sehen. Wir gehen davon aus und treten mit allen unseren Möglichkeiten dafür ein, dass sich der Verband neu aufstellt, auch personell, und neu durchstartet. Das kann erst geschehen, wenn das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist, optimistisch betrachtet frühestens Ende März 2024“.
Viel hängt nun davon ab, ob sich neue und frische Verantwortungsträger finden, die gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter den Bezirksverband der Pankower Gartenfreunde wieder in geordnete Bahnen lenken.

Demonstration vor dem Verbandshaus am 30.11. 2023 | 16:30 Uhr

Axel Quandt, Kleingärtner und Oberamtsrat im Ruhestand, hat den nach seinen Worten „größten Korruptionsskandal im Deutschen Kleingartenwesen“ in vierjähriger Initiative aufgeklärt. Inzwischen ruft er mit dem Netzwerk „BRANDBRIEF – Pankower Netzwerk u. Notgemeinschaft gegen Korruption, Kriminalität im Kleingartenwesen“ zu einer Demonstration vor dem Haus des Bezirksverbandes in der Quickborner Straße 12 in 13158 Berlin auf. Er gibt auch die Internet-Zeitschrift Pankower Gartenzwerge heraus.

Kleingartenanlage Neuland-Rosenthal e.V. informiert

Der Vorstand der KGA Neuland-Rosenthal e.V. hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, Informationen des Bezirksverbandes selbst zu veröffentlichen: „Wir werden ab sofort, Informationen zur Sicherung der Kleingärten in Berlin Pankow vom Bezirksverband sowie dem Land Berlin (Bezirksamt Pankow) in unserem Schaukasten am Vereinshaus aushängen und auf unserer Internetseite unter der neuen Rubrik Bezirksverband veröffentlichen.“

Mehr Informationen:

https://www.pankower-gartenzwerge.de

m/s