Home > Aktuell > Für die Liebe – Valentinstag in Zeiten von Pandemie und Lockdown

Für die Liebe – Valentinstag in Zeiten von Pandemie und Lockdown

Valentinstag

Von Kathrin Roloff-Jamin

Valentinstag ist für viele Menschen ein besonderer Tag. Sie beschenken sich gegenseitig und verbringen Zeit miteinander. Ein Tag der Liebe. In diesem Jahr ist dieser 14. Februar eher etwas ungewöhnlich.
Ein ansteckender Virus erschwert es Paaren, unbekümmerte und entspannte Stunden zu zweit zu erleben. Die Corona-Einschränkungen machen zudem einen romantischen Besuch im Restaurant oder das Besorgen eines Blumenstraußes um die Ecke unmöglich.

Aber, ein ungewöhnlicher Tag, heißt ja nicht unmöglicher Tag. Wenn auch nicht ganz einfach, gibt es dennoch Alternativen für einen gelungenen Valentinstag.

Corona: Wie der Valentinstag trotzdem zu einem Erlebnis wird
Blumen können, sogar noch kurzfristig, online geordert werden. Diese werden dann pünktlich nach Hause geliefert. Bei „Frau Rose“ in Prenzlauer Berg können die Sträuße sogar am Sonntag zwischen 11 und 14 Uhr abgeholt werden. Die Bestellung erfolgt telefonisch oder per Mail. (

Pralinen für die Angebetete? Schokolade oder Marzipan für den Partner? Einfach mal im CADÔH vorbeischauen. Dort gibt es derzeit 50 Prozent Lockdown-Rabatt auf alle OHDE-Produkte. Unser Tipp: Pralinen mit Schuss oder Rixdorfer Würfel „Kirsche“. Kleine Gaumenfreuden, großer Geschmack.

Bestellen Sie bei Ihrem Lieblingsrestaurant ein „Dinner für Zwei“ und lassen Sie es sich bringen. Oder kochen oder backen sie etwas Schönes. Das Internet ist voll mit traumhaften Rezeptideen.

Genießen Sie den Valentinstag doch einmal ganz anders: Mit einem Spaziergang durch das winterliche Berlin, einer heißen Schokolade gemütlich auf der Couch zu Hause, beim Blättern durch Familienalben und bei einem Lieblingsfilm im Fernsehen. Vielleicht ein bisschen Old-School, aber das darf ruhig mal sein. Denn, eines ist sicher. Das wertvollste, was sich Paare schenken ist sowieso …. ZEIT.


ANZEIGE                                                 „Pralinen und Rixdorfer Würfel“ - Foto: © OHDE Berlin
ANZEIGE „Pralinen und Rixdorfer Würfel“ – Foto: © OHDE Berlin

— Redaktioneller Beitrag enthält empfehlende Werbelinks —

Save this post as PDF

ms