Home > Aktuell > Nina Tsonkidis ist die neue Integrationsbeauftragte

Nina Tsonkidis ist die neue Integrationsbeauftragte

Nina Tsonkidis

Nina Tsonkidis hat als neue Integrationsbeauftragte des Bezirksamtes Pankow ihre Arbeit im Rathaus aufgenommen. Die Stelle ist im Stab von Bezirksbürgermeister Sören Benn angesiedelt. Die Integrationsbeauftragte ist hier Ansprechpartnerin und Sprachrohr für Menschen mit Migrationsgeschichte im Bezirk, ebenso wie für soziale Vereine, Verbände und Ehrenamtliche, die sich für die Belange von zugewanderten Menschen einsetzen.

Ziel ihrer Arbeit ist die Verbesserung der beruflichen, gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Teilhabe und Partizipation.

Biografisches
Tsonkidis ist gebürtige Berlinerin aus einer griechisch-kroatischen Familie und hat Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin und Thessaloniki studiert.
Nach dem Studium entschied sich Nina Tsonkidis für den Weg in den öffentlichen Dienst und sammelte Berufserfahrung in zwei Berliner Behörden im Bereich Flucht und Migration. Sie machte die Erfahrung, dass ihr privat von Vielfalt geprägtes Umfeld sich auf beruflicher Ebene nicht widerspiegelt. Durch die fehlende Sichtbarkeit von Diversität in der Berliner Verwaltung befand sie sich plötzlich in einer Minderheitenrolle. Diese Erfahrung war einschneidend und wegweisend für sie.

Ihr neues Motiv: sie möchte Begegnung und Austausch fördern und Ressentiments abbauen. Zugleich möchte Nina Tsonkidis Vielfalt und Diversität in der Außenwirkung der Verwaltung besser zur Geltung bringen.

„Die ungezwungene Begegnung im beruflichen Alltag und der Austausch über den üblichen Smalltalk hinaus, ist wichtig, um Vielfalt als etwas Natürliches und Bereicherndes zu erleben“, sagte Nina Tsonkidis.

Nina Tsonkidis ist auch Mitglied im 45-köpfigen Wilmersdorfer Kammerchor, der in Berliner Kirchen, im Konzerthaus am Gendarmenmarkt und im Kammer-musiksaal der Philharmonie zu hören ist. Mehrstimmige Werke und Oratorien, Englische Chormusik,Venezianische Mehrchörigkeit, Europäische Volkslieder machen ihn zu einem europäischen Projekt.

Die neue Integrationsbeauftragte übernimmt das Amt von Katarina Niewiedzial, die im Mai 2019 als neue Beauftragte für Migration und Integration in
den Senat wechselte. Bis April 2020 hatte die Koordinatorin für Flüchtlingsfragen, Birgit Gust, diese Stelle kommissarisch inne.

Aktuelle Aufgaben und Themenbereiche der Integrationsbeauftragten

Die Interneteite der Integrationsbeauftragten steht unter dem „Motto Gemeinsam Mehr Erreichen“. Der Aufgabenbereich ist stark angewachsen und umfasst vielseitige Themen. u.a.:

Informationen für Soloselbständige und Kleinunternehmer*innen
Sprach- und Integrationskurse
Aktuelle Corona-Informationen
Grundsicherung
Förderung von Integrationsprojekten 2020
Demokratie Dinner
Flüchtlinge im Bezirk Pankow.

Die erfolgreiche Integrationsarbeit im Bezirk soll fortgesetzt und ausgebaut werden. Die neue Integrationsbeauftragte wird eigene Akzente in enger Zusammenarbeit mit ihrem Team und den lokalen Akteur_innen setzen. In den kommenden Wochen finden zunächst viele Kennlerngespräche statt.

Integrationsbeauftragte Nina Tsonkidis
Tel.: (030) 90295-2524 |Mail: Nina.Tsonkidis@ba-pankow.berlin.de, Internet:

Rathaus Pankow | Raum 2.53 | Breite Straße 24A-26 | 13187 Berlin

Save this post as PDF

m/s