Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 25.09.2018

Polizeibericht vom 25.09.2018

Polizeibericht

25.09.2018 | Prenzlauer Berg: Vor Polizei geflüchtet und Unfall gebaut

In Prenzlauer Berg ist heute früh ein Autofahrer erst vor der Polizei geflüchtet und hat anschließend einen Unfall gebaut. Gegen 4.20 Uhr fiel Polizeibeamten des Abschnitts 16 an der Storkower Straße Ecke Kniprodestraße ein Hyundai auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Polizeiwagen fuhr dem Hyundai daraufhin hinterher und signalisierte ihm mit dem Zeichen „Stopp Polizei“ stehenzubleiben. Statt dieser Aufforderung zu folgen, beschleunigte der Hyundai-Fahrer abermals und fuhr davon. Hierbei schaltete der Fahrer zusätzlich die Beleuchtung an seinem Wagen aus. Der Einsatzwagen der Polizei folgte dem Hyundai noch eine Weile, musste die Verfolgung dann jedoch aus Sicherheitsgründen schließlich abbrechen.
Rund 15 Minuten später alarmierte ein Zeuge die Polizei in die Spiekermannstraße zu einem Verkehrsunfall. Verursacher dieses Unfalls war der zuvor Geflüchtete, der mit seinem Hyundai von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne sowie zwei abgestellte Motorräder gefahren war. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Bei dem Unfallverursacher handelte es sich zweifelsfrei um denjenigen, der zuvor vor der Polizei davongefahren war. Das gab der 51-Jährige dann auch zu. Der Mann blieb unverletzt, eine Atemalkoholmessung bei ihm verlief negativ, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.