Home > Slider > UN: Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit

UN: Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit

Skulptur "Non-Violence"

Heute ist der Internationale Tag der Gewaltlosigkeit, der jedes Jahr am 2. Oktober stattfindet. Zugleich ist es der Geburtstag von Mahatma Gandhi, dem Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung und Pionier der Philosophie und Strategie der Gewaltlosigkeit.

Mit der Resolution A/RES/61/271 der UN-Generalversammlung vom 15. Juni 2007 wurde die Gedenkfeier festgelegt, die von 140 Ländern unterstützt wurde.

Der Internationale Tag ist eine Gelegenheit, „die Botschaft der Gewaltlosigkeit zu verbreiten, auch durch Bildung und öffentliches Bewusstsein“. Die Resolution bekräftigt „die universelle Bedeutung des Grundsatzes der Gewaltlosigkeit“ und den Wunsch, „eine Kultur des Friedens, der Toleranz, des Verständnisses und der Gewaltlosigkeit zu sichern“.

Indien hat das Zustandekommen der Resolution unterstützt, denn der Geburtstag von Ghandi hat für das Land eine große Bedeutung, weil er das Land 1947 aus der Kolonialherrschaft in die Unabhängigkeit führte.

Heute ist übrigens der 150. Geburtstag von Mohandas Karamchand Gandhi. Er wurde am * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat geboren und wird als Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist weltweit geehrt..

Vor der UN-Generalversammlung vom 15. Juni 2007 zitierte damals der indische Staatsminister für Außenbeziehungen, Anand Sharma noch einmal die Worte von Mahatma Ghandi:

„Gewaltlosigkeit ist die größte Kraft, die der Menschheit zur Verfügung steht. Sie ist mächtiger als die mächtigste Zerstörungswaffe, die sich der Einfallsreichtum des Menschen ausgedacht hat“.

Mahatma Gandhis Philosophie hat bis heute eine dauerhafte Relevanz entfaltet, und ist in viele Teile der Welt verbreitet worden. Ghandi hat damit auch die indische Demokratie und politische Kultur mit geprägt.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.