Home > Aktuell > Aufbruchsstimmung im Frühling

Aufbruchsstimmung im Frühling

Schönhauser Allee

Alle erwarten sehnsüchtig den bevorstehenden Sommer, um sich wieder mehr außerhalb der eigenen vier Wände zu bewegen. Gegen Frühjahrsende ist ein Aufatmen zu verspüren und eine Sehnsucht nach Sonne und Veränderung. Blühende Bäume sorgen mit ihrem Duft und bunten Farben dafür, dass wir Lust bekommen auf luftigere Outfits und neue Accessoires. Mit Shopping tut sich jeder selbst etwas Gutes – und die regionalen Geschäfte werden dabei unterstützt, ihren Umsatz anzukurbeln.

Wer sich jetzt etwas gönnen will, der kann bei vielen Läden in Berlin auch bequem online einkaufen. Wen es wieder auf die Straßen im und rund ums Viertel zieht, dem sei ein Frühlings-Bummel über die Schönhauser Allee empfohlen – das Angebot in der größten Einkaufsstraße am Prenzlauer Berg ist äußerst vielfältig. Hier wird man sicher fündig, wenn man den einzigartigen Stil und das Lebensgefühl der Hauptstadt einfangen möchte.

Wer einen ausgedehnten Einkaufsbummel mag, findet Mode und viele Concept-Stores weiter südlich in der neuen Alten Schönhauser Straße und in der Neuen Schönhauser Straße im Bezirk Mitte.

Neue Schönhauser Straße
Neue Schönhauser Straße in Berlin-Mitte: Mode, Boutiquen und Concept Stores – Foto: paz

Hände frei zum Weltumarmen

Wer jetzt wieder die Welt umarmen will, hat mit einem Rucksack die Hände frei dafür. Ob unterwegs zum Job, zur Uni oder in der Freizeit: Ein Rucksack in angesagtem Design ist die lässige, urbane Alternative zu Shoppern und Schultertaschen. Eleganz und Funktionalität lassen sich übrigens wunderbar mit Nachhaltigkeit vereinbaren: Ausgezeichnete Qualität, hervorragende Materialien und Handwerkskunst mit Liebe zum Detail sorgen für langlebige Produkte. Gepaart mit fantasievoller Optik ohne Schnickschnack werden handgemachte, zeitlose Rucksäcke zu Lieblingsteilen, die man als tägliche Begleiter nicht mehr missen möchte. Designikone Dieter Rams drückt es so aus: „Weniger, aber besser.“

Für besondere Ansprüche gibt es individuelle Modelle – beispielsweise für den beruflichen Alltag mit integriertem Laptopfach, mehreren Steckmöglichkeiten und breiten Trägern für hohen Tragekomfort. Mit abnehmbaren Schulterriemen lassen sich Hybrid-Modelle als Tasche oder Rucksack verwenden. Kleine Rucksäcke bieten Platz für Geldbörse, Smartphone und Schlüssel. Für größere Besorgungen bietet sich eine Kombination aus großem Rucksack und Shopper an.

Wen das Shopping-Fieber gepackt hat: Rucksack auf den Rücken und los geht’s zum Entdecken der diesjährigen Fashion. Junge Nischenlabels und Brands aus Berlin wie Lala Berlin, Philomena, Dawid Tomaszewski und Nobi Talai freuen sich bestimmt über den Lokalspirit modebewusster Kundschaft. Achtsam, regional und nachhaltig Einkaufen ist das Gebot der Stunde!

Alte Schönhauser Straße
Liebeskind in der Alten Schönhauser Straße – Foto

Save this post as PDF

a/m