Freitag, 14. Juni 2024
Home > Aktuell > Baumfällungen im Ernst-Thälmann-Park

Baumfällungen im Ernst-Thälmann-Park

Wohnhochhäuser im Thälmann-Park

Im Thälmannpark werden in Kürze Motorsägen zu hören sein. Das Straßen- und Grünflächenamt bereitet den Start von zweier Baumaßnahmen im östlichen Teil des Ernst-Thälmann-Parks vor.

Einige Bäume müssten dabei weichen:

Im Rahmen der Errichtung einer Pflanzenkläranlage, die als bewachsener Bodenfilters das Wasser aus der seit 2004 im Betrieb befindlichen Grundwasserreinigungsanlage klärt, müssen drei kleine Bäumen gefält werden.

Im Thälmannpark sind Instandsetzungen der Wege, die Neuausstattung mit Bänken sowie neue Spiel- und Bewegungselemente geplant. Hierfür ist die Fällung von insgesamt 23 kleineren Bäumen erforderlich.

Baumfällung
Baumfällung – Foto: pixabay



Die denkmalgerechte Umgestaltung des Thälmannparks und der beabsichtige Erhalt der Nutzungsmöglichkeiten im Park, machen die Entfernung der als Wildwuchs herangewachsenen Bäume unumgänglich. Der Wildwuchs hat ist in den Jahren der Sparpolitik aufgewachsen. Normalerweise werden Schößlinge und Aufwuchs störender Gehölze durch die Unterhaltspflege entfernt.
Die gärtnerischen Eingriffe sollen den Gesamtcharakter des Parks erhalten und desse Nutzbarkeit und Aufenthaltsqualität verbessern.

Informationen zur geplanten Ausstattung und Erneuerung des Thälmann-Parks gibt auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Pflanzenkläranlage als Nachklärung der Bodenfilteranlage

Altlasten und Relikte aus dem über 100 jährigen Betrieb des städtischen Gaswerkes haben den Boden und das Grundwasser verunreinigt. Die bestehende Bodenfilteranlage wurde zur Grundwasserreinigung in Betrieb genommen. Das darin aufbereitete Wasser kann weiter geklärt werden und soll künftig für die Bewässerung von Teilbereichen des Parks genutzt
werden.
Auch eine Einspeisung von gefiltertem Wasser in den Kiezteich des Ernst-Thälmann-Parks vorgesehen, um dort die sommerliche Verdunstung auszugleichen. In den letzten Jahren mußte dafür bisher kostbares Trinkwasser verwendet werden.

Baumfällungen im Februar – Bauarbeiten ab Juni

Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen erst ab Juni 2021. Die Baumfällungen werden bereits jetzt außerhalb des Schutzzeitraumes nach § 39 des Bundesnaturschutzgesetzes bis einschließlich Ende Februar durchgeführt.

m/s