Home > Aktuell > Leopard-Panzer für die Ukraine: die NATO-Ostflanke handelt ohne Kanzler Scholz

Leopard-Panzer für die Ukraine: die NATO-Ostflanke handelt ohne Kanzler Scholz

Lemberg-Treffen 11.1.2023

Von Michael Springer

Leopard-Panzer werden bald in der Ukraine an wichtigen Verteidigungspositionen eingesetzt, und werden bei der De-Okkupation besetzten ukrainischen Gebiete, einschließlich der Krim eine Schlüsselrolle übernehmen.
Der Beschluss für die Lieferung kam nicht vom zögerlichen deutschen Bundeskanzler, sondern von einem besonderen neuen Format — von der Ostflanke der NATO.<

Heute trafen sich in Lemberg der polnische Präsident Andrzej Duda, der litauische Präsident Gitanas Nausieda und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selensky, und besiegelten wichtige Entscheidungen zum Schutz der Ukraine und der NATO-Ostflanke.

Der Leopard-Coup von Lemberg

Selensky konnte endlich die notwendige Panzerlieferung als Erfolg verbuchen: „Heute kann ich ein wichtiges Wort für unsere Verteidigung sagen, für unsere gemeinsame Verteidigung – sowohl der Ukraine als auch ganz Europas. Dieses Wort ist Panzer. Ich begrüße diese Entscheidung – die von Polen getroffen wurde, die von Andrzej und der polnischen Regierung getroffen wurde. Ich danke Litauen, ich danke Ihnen persönlich, Gitanas, für die Entscheidung, Flugabwehrsysteme in die Ukraine zu verlegen, was den Schutz unseres Energiesystems, insbesondere gegen Drohnenangriffe, stärken wird. Ich bin froh, dass wir diese Entscheidungen in diesem Format treffen – dem Lublin-Dreieck. Es ist offensichtlich – mit konkreten Fällen – es beweist, wie wichtig die Zusammenarbeit unserer Staaten nicht nur für die Ostflanke Europas, sondern für unser gesamtes euro-atlantisches Staatenbündnis ist.“

Der litauische Präsident Gitanas Nausieda sagte zu, dass Vilnius die Streitkräfte der Ukraine mit den neuesten Luftverteidigungssystemen ausstatten wird.
Der polnische Präsident Polens Andrzej Duda sagte zu, dass Kiew im Rahmen der internationalen Koalition eine „Panzerkompanie“ Leopard 2 aus Warschau erhalten wird.

Der Leopard 2 wird nun offenbar aus den schon gelieferten Beständen der polnischen Armee an die Ukranine übergeben.
Die beiden unmittelbar an die Russische Föderation grenzenden NATO-Partner Litauen und Polen senden damit ein starkes Signal an das gesamte NATO-Bündnis — und an den bislang überraschend zögerlichen deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz.
Deutschland steht nun verteidigungspolitisch im NATO-Bündnis als „unsicherer und zögerlicher Partner“ da, und kann sich damit wohl in der europäischen Verteidigungspolitik aus einer Führungsrolle verabschieden.

Polen integriert die NATO-Ostflanke — ohne Deutschland

In Polen gibt es ohnehin eine strategische Neuorientierung in der Verteidigungspolitik: kurzfristig werden bis zu 250 Abrams-Kampfpanzer aus den USA gekauft und sind schon zum großen Teil überführt.

Zudem hat sich Polen von einer Rüstungspartnerschaft mit Deutschland verabschiedet, und baut in Lizenz und in Zusammenarbeit mit der Republik Korea eine neue Rüstungs-Partnerschaft bei Kampfpanzern und Panzerhaubitzen aus.

Korea bringt den K2 Black Panther ein, der dem Leopard 2 mehr als ebenbürtig ist, aber nur 3 Mann Besatzung benötigt. Mit der CN08 120-mm-Glattrohrkanone, die von Hyundai WIA und Agency for Defense Development (ADD) entwickelt wurde, ist eine Feuergeschwindigkeit von 15 Schuss pro Minute möglich.. — Der Leopard 2 wird manuell geladen, und schafft mit gut trainierten Ladeschützen 9 Schuss pro Minute und insgesamt 4 Mann Besatzung.

Polen wird die stärkste NATO-Landstreitmacht aufbauen, und zukünftig mindestes 820 Kampfpanzer K2-PL in Lizenz bauen. Ferner werden rund 647 Panzerhaubitzen AHS KRAB beschafft, die im Rahmen der schon bestehende Kooperation mit der koreanischen und britischen Verteidigungsindustrie beschafft werden.
Polen hat davon bereits 18 AHS KRAB an die ukrainische Bundeswehr übergeben. Insgesamt werden der Ukraine 54 Panzerhaubitzen AHS KRAB übergeben.

Weitere Informationen:

Leopard В УКРАЇНУ! Польща дає ТАНКИ, а Литва ППО – пресконференція ПРЕЗИДЕНТІВ
Leopard: Polen gibt PANZER – Litauen Luftverteidigung – Pressekonferenz der PRÄSIDENTEN
YouTube-Link

m/s