Donnerstag, 15. November 2018
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 09.12.2017

Polizeibericht 09.12.2017

Polizeibericht

09.12.2017 | Prenzlauer Berg: Polizisten von Personengruppe angegriffen

In Prenzlauer Berg wurden in der vergangenen Nacht Polizisten von einer Personengruppe angegriffen. Ersten Ermittlungen zufolge begleiteten gegen 0.20 Uhr Polizeibeamte mit ihrem Einsatzwagen eine Straßenbahn der Linie M10 auf der Danziger Straße, welche Richtung Hauptbahnhof fuhr. Nach einer Zeugenaussage soll in dieser Tram ein Drogenhändler gesessen haben, welcher vorher in der Warschauer Straße mit illegalen Betäubungsmitteln gehandelt haben soll. Während der Fahrt sahen die Kollegen einen jungen Mann, der ihnen aus der Straßenbahn heraus wiederholt die sogenannte Stinkefingergeste gezeigt haben soll. Als die Straßenbahn an der Haltestelle der Linie M10 an der Kreuzung Danziger Straße/Kniprodestraße hielt, stiegen die Beamten ein und führten den 16-jährigen Tatverdächtigen wegen Verdacht des Drogenhandels und Beleidigung aus dem Wagen.

In der Haltestelle sollte er überprüft und durchsucht werden. Im Verlauf der Maßnahme leistete nicht nur der mutmaßliche Drogenhändler Widerstand, sondern griff zudem noch ein 17-Jähriger einen der Beamten mit Faustschlägen gegen dessen Kopf an, um die bevorstehende Festnahme des 16-Jährigen zu verhindern. Weitere Einsatzkräfte nahmen auch den 17-Jährigen fest. Daraufhin kamen ungefähr 20 bis 30 Personen hinzu und forderten lautstark das Laufenlassen der beiden. Dabei bedrängte die Gruppe die Polizisten und versuchte die Festgenommenen durch Wegziehen zu befreien. Trotz wiederholter Aufforderung dies zu unterlassen und der ebenso mehrfachen Androhung des Einsatzes von Reizgas, wurden die Beamten immer stärker körperlich angegangen.

Erst der Einsatz von Reizgas und weiterer Unterstützungskräfte brachte eine Beruhigung, sodass die beiden Tatverdächtigen zu weiteren polizeilichen Maßnahmen zu einer Dienststelle gebracht werden konnten. Anschließend wurden sie ihren Eltern übergeben. Eine 18-Jährige konnte zudem wegen versuchter Gefangenenbefreiung festgenommen werden. Auch sie wurde nach Feststellung ihrer Identität wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Durch die Widerstandshandlungen und Angriffe wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Sie konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Gegen die drei Tatverdächtigen wird nun wegen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

09.12.2017 | Prenzlauer Berg: Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt – hoher Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht in Prenzlauer Berg hatten die Unfallbeteiligten Glück, jedoch entstand hoher Sachschaden. Nach den bisherigen Erkenntnissen war gegen 0.25 Uhr ein Funkwagen mit Sonder- und Wegerechten auf der Danziger Straße in Richtung Kniprodestraße unterwegs. An der Kreuzung Danziger Straße/Greifswalder Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem 23-jährigen BMW-Fahrer, der bei grünem Ampellicht und hoher Geschwindigkeit auf der Greifswalder Straße in Fahrtrichtung Weißensee unterwegs gewesen sein soll. Der 23-jährige Autofahrer sowie die Polizeikommissarin, die als Beifahrerin im Einsatzwagen saß und der Polizeihauptkommissar wurden am Ort medizinisch versorgt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, ein Verteilerkasten der BVG wurde ebenfalls beschädigt. Durch die Rettungsmaßnahmen und die Unfalldokumentation kam es bis kurz vor 3 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.