Home > Bezirksnachrichten > Polizeibericht vom 03.12.2019

Polizeibericht vom 03.12.2019

Polizei Berlin

03.12.2019 | Buch: Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Morgen wurden in Buch ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall leicht und einer schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr ein 46-Jähriger im Lindenberger Weg mit dem Pkw rückwärts aus einer Parklücke. Dabei soll er die beiden hinter seinem Ford stehenden 59- und 81-jährigen Fußgänger angefahren haben, die dann zu Boden stürzten. Der 59-Jährige verletzte sich leicht am Arm, der 81-Jährige jedoch musste aufgrund seiner Oberschenkel, Schulter- und Handverletzungen durch Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht werden, in dem er stationär verblieb. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 hat die Ermittlungen übernommen.

03.12.2019 | Prenzlauer Berg: Rasierklingen auf Spielplatz gefunden

Heute Vormittag fanden Beschäftigte des Grünflächenamtes auf einem Spielplatz in Prenzlauer Berg zwei Rasierklingen und alarmierten die Polizei. Gegen 11.20 Uhr fielen den Mitarbeitern beim Säubern des Kinderspielplatzes auf dem Arnwalder Platz die Klingen ins Auge. Die weitere Absuche des Spielplatzes durch Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 16 brachte keine weiteren Klingen zu Tage. Nach bisherigem Erkenntnisstand verletzte sich niemand an den beiden Klingen. Ob es einen Zusammenhang zu einem Klingenfund an diesem Kinderspielplatz vor 10 Tagen gibt, ist nun auch Bestandteil der Ermittlungen durch das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 1.

Save this post as PDF

m/s