Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 13.05.2019

Polizeibericht vom 13.05.2019

Polizei Berlin

13.05.2019 | Pankow: Sachbeschädigung an einem Bürogebäude

Eine Polizeistreife bemerkte kurz nach Mitternacht eine beschädigte Fensterscheibe an einem Bürogebäude in der Pankower Florastraße. Die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund dauern an.

13.05.2019 | Prenzlauer Berg: Fahrzeuge in Brand gesetzt

Zu einem Fahrzeugbrand mussten in der vergangenen Nacht Polizei und Feuerwehr ausrücken. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen. Personen kamen nicht zu Schaden.

In der Mendelsohnstraße in Prenzlauer Berg löschten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr gegen 2.25 Uhr einen brennenden Transporter der Marke Opel. Anwohner hatten das Feuer an dem Fahrzeug bemerkt und den Notruf gewählt. Der Transporter brannte nahezu vollständig aus. Zwei in unmittelbarer Nähe geparkte Autos, ein VW und ein Hyundai wurden durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen.

13.05.2019 | Prenzlauer Berg: Bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Mit einer schweren Rauchgasintoxikation kam gestern Abend ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses zur stationären Behandlung in eine Klinik. Eine Anwohnerin des Hauses in der Marienburger Straße in Prenzlauer Berg hatte gegen 19.55 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und die Berliner Feuerwehr alarmiert. Die Rettungskräfte löschten das Feuer in einer Wohnung in der dritten Etage und entdeckten dort den bewusstlosen 59-jährigen Mieter. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)