Home > Aktuell > Polizeibericht vom 31.08.2019

Polizeibericht vom 31.08.2019

Polizei Berlin

31.08.2019 | Weißensee: Jugendlicher bei Überfall schwer verletzt

Bei einem Raubüberfall in der vergangenen Nacht in Weißensee wurde ein Jugendlicher durch Tritte ins Gesicht schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 17-Jährige befand sich mit seinem 15-jährigen Begleiter gegen 1.45 Uhr im Park am Weißen See, wo er zunächst von drei unbekannten jungen Männern angesprochen und zur Herausgabe der Wertsachen aufgefordert wurde. Die beiden ließen sich auf die Forderungen nicht ein, stattdessen liefen sie aus dem Park. Von dem Trio verfolgt, kam es an der Park- Ecke Blechenstraße zum gewalttätigen Übergriff, bei dem die Unbekannten dem 15-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlugen und den 17-Jährigen traten. Anschließend entfernten sich die Täter mit dem Rucksack des 15-Jährigen in Richtung Pistoriusstraße. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen und fahndet nach den Unbekannten.

31.08.2019 | Weißensee: Verkäuferin fremdenfeindlich beleidigt

Zwei unbekannte Männer haben gestern Abend in einer Bäckerei in Weißensee eine Verkäuferin fremdenfeindlich beleidigt und bedroht. Die beiden Männer erkundigten sich zunächst gegen 18.30 Uhr nach den Öffnungszeiten und dem Brotsortiment des Geschäfts in der Charlottenburger Straße. Anschließend beleidigten die Unbekannten die 19-Jährige fremdenfeindlich und drohten ihr, sie nach Geschäftsschluss zu schlagen. Die von der Frau alarmierten Einsatzkräfte der Polizei suchten noch den Nahbereich nach den beiden Pöblern ab, konnten sie jedoch nicht mehr stellen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen und Fahndung nach den beiden Unbekannten.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.