Home > Bezirksnachrichten > Polizeimeldung vom 27.02.2020

Polizeimeldung vom 27.02.2020

Polizei Berlin

27.02.2020 | Weißensee: Nach Veröffentlichung von Bildern- Tatverdächtiger konnte identifiziert werden

Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung von Bildern eines Tatverdächtigen zu einer gefährlichen Körperverletzung, konnte dieser namenhaft gemacht werden. Es handelt sich um einen 28-Jährigen, der derzeit aufgrund von anderen Delikten in Haft sitzt.
Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Nr. 0487 vom 27. Februar 2020: Frau beschimpft und Arm gebrochen – Tatverdächtiger mit Bildern gesucht
Durch die Veröffentlichung von Bildern eines bislang unbekannten Mannes, erhofft sich die Polizei Berlin Hinweise zur Aufklärung einer gefährlichen Körperverletzung in Weißensee zu bekommen.
Am Dienstag, den 3. September 2019 gegen 14 Uhr soll der Unbekannte an der Bushaltestelle Nüßlerstraße/ Feldtmannstraße eine damals 36-Jährige beschimpft und ihr Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben. Die Frau hatte noch versucht die Situation zu filmen, wobei die Bilder des Tatverdächtigen entstanden sind. Dieser soll ihr daraufhin gegen den Unterarm getreten und sich losgerissen haben. Die 36-Jährige hatte hierbei einen Unterarmbruch erlitten und war im Anschluss in einem Krankenhaus behandelt worden. Alarmierte Polizeikräfte hatten noch die Umgebung nach dem Unbekannten abgesucht, ihn jedoch nicht mehr finden können.

26.02.2020 | Heinersdorf: Rollerfahrerin nach Unfall verstorben

Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen in Heinersdorf wurde eine Motorrollerfahrerin so schwer verletzt, dass sie vormittags in einem Krankenhaus verstarb. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll die 39-Jährige gegen 8 Uhr mit dem Roller hinter einem Lkw gefahren sein, der die Blankenburger Straße stadtauswärts befuhr. Als der Lastwagen nach rechts in Höhe der Mimestraße auf eine Einfahrt abbog, soll die Zweiradfahrerin links an diesem vorbeigefahren und in der Folge mit einem entgegenkommenden Nissan, den ein 38-Jähriger fuhr, zusammengestoßen sein.

Save this post as PDF

m/s
Neu: SmartCity-Datenschutzkonzept: Dieses Presse-Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Bitte stellen Sie ihre Browser-Einstellungen zum Datenschutz und zum gewünschten Privacy-Schutz benutzerdefiniert ein. Mehr Informationen und eine Browser-Anleitung finden in unseren Datenschutz- und ePrivacy-Hinweisen.
✖   (Hinweis schließen)