Home > Aktuell > Qualifizierungsverbund: Ungelernte als Fachkräfte für die Transformation der Wirtschaft

Qualifizierungsverbund: Ungelernte als Fachkräfte für die Transformation der Wirtschaft

"LearnSpace 3D® in der Weiterbildung

In zahlreichen Branchen herrscht drängender Fachkräftemangel. Dies gilt besonders für die von der Transformation betroffene Industrie.
Um ungelernten Arbeitssuchenden und Beschäftigten ohne Abschluss im Industriebereich neue Perspektiven zu eröffnen, haben der größte E-Learning-Anbieter in Deutschland und vier namhafte Personaldienstleister mit Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit einen Qualifizierungsverbund initiiert.

Die Adecco Group, I. K. Hofmann, ManpowerGroup, Randstad Deutschland und WBS TRAINING AG ermöglichen nun 24 Ungelernten den Einstieg in die Ausbildung Mechatroniker*in – vom ersten Tag der Ausbildung in einer unbefristeten Anstellung!

Neue Chancen für Ungelernte

Rund 16 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland sind ohne abgeschlossene Berufsausbildung besagt ein Bericht der Agentur für Arbeit. Studien- und Lehrstellenabbrecher*innen sowie Menschen, die noch nicht den Weg in eine Ausbildung gefunden haben, könnten mit einer entsprechenden Qualifizierung erfolgreich in unterschiedlichen Branchen arbeiten. Allein in der Automobilindustrie transformieren bis zum Jahr 2030 zehntausende Jobs. Dies prognostiziert die Boston Consulting Group.

Gewinn für Unternehmen und Beschäftigte

An dieser Stelle setzt das Pilotprojekt an. Nach einem intensiven Rekrutierungsprozess der Personaldienstleister und den örtlichen Agenturen für Arbeit starteten an zwei Standorten am 15. November 24 Ungelernte eine Teilqualifizierung in Mechatronik. In der Region Hannover bilden sich die Lernenden zu einem Teil in Präsenz weiter. Weitere Teilnehmende aus Hannover und Stuttgart nutzen die digitalen Lernräume im Online-Angebot der WBS (WBS LearnSpace 3D®).

Nach dem erfolgreichen, anerkannten Abschluss der ersten Teilqualifizierung folgt nahtlos das zweite Teilqualifizierungsmodul.
Weitere Module folgen, mit dem Ziel, dass die Kandidat*innen die Möglichkeit erhalten, einen vollwertigen Berufsabschluss in Mechatronik zu erwerben.

Die Verbundpartner planen, das Pilotprojekt auf Basis der gewonnenen Erfahrungen weiterzuentwickeln, auf mehrere Standorte auszuweiten und weitere Verbundprojekte zu etablieren.

Das Teilen von Wissen bringt alle weiter – vom Konzept in die Realität

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Partner haben etwas ermöglicht, was bisher nur sehr selten gelang, aber einen nachhaltigen Beitrag zur Verminderung des Fachkräftemangels leisten kann: in einem Verbund ungelernten Arbeitskräften ein für sie realistisches und motivierendes Qualifizierungsangebot zu machen, bei dem alle Beteiligten gewinnen.
Gerade das Konzept der Teilqualifizierung ermöglicht den Teilnehmern*innen, schrittweise zum Ziel zu kommen und bereits nach vier Monaten den ersten Teilabschluss zu erreichen. Das Angebot ist dadurch deutlich niedrigschwelliger als beispielsweise eine zweijährige Umschulung. Bereits mit einem Teilabschluss verbessern sich die Chancen am Arbeitsmarkt wesentlich.

Einfach.SmartCity:Machen: Berlin! — Konstruktiver, wirtschaftsdienlicher und volkswirtschaftlich verantwortlicher Journalismus bewegt die soziale Marktwirtschaft, fördert Bildung und gute Arbeit! — Das Mediennetzwerk Berlin unterstützt die digitale Transformation mit supereffizienten Lösungen in der Berufsbildung und in Stellenmärkten.
Kontakt: info@anzeigio.de

m/s