Home > Berlin > Edward Kienholz zeigt „The Art Show“ in der Berlinischen Galerie

Edward Kienholz zeigt „The Art Show“ in der Berlinischen Galerie

Edward and Nancy Reddin Kienholz: The Art Show - Foto: Caro Wagner, Berlinische Galerie

Die Berlinische Galerie zeigt derzeit eine eher ungewöhnliche Ausstellung. Edward Kienholz konfrontiert den Besucher mit einer besonderen Situation, dem Moment der Gegenwart, er hält ihm einen Spiegel vor Augen und zeigt ihm die Situation, in der er sich gerade selbst befindet: der Besichtigung einer Ausstellung.

Die Idee ist bereits mehr als 40 Jahre alt, Edward Kienholz stellte sich erstmals 1963 eine begehbare Szenerie vor, die den Besucher einer Ausstellung die Situation der Vernissage unmittelbar vor Augen hält.

Das Tableau besteht aus 19 Figuren, 14 collagenartigen Kunstwerken, welche die Anfertigung der Körperabgüsse für die Figuren thematisieren, Mobiliar und Ausstattung des Galerieraumes sowie der elektrischen Verkabelung. Für die Figuren formte das Ehepaar Freunde und Persönlichkeiten der Kunstszene der damals aktuellen Zeit ab und hüllte sie in deren persönlicher Kleidung. Die Gesichter sind durch Belüftungsklappen oder -düsen verfremdet, die aus Autowracks stammen. Aus ihnen strömt warme Luft. Bedient der Besucher die Knöpfe an den Figuren, ertönt ein Kommentar der Dargestellten zur Kunst, untermalt von der Geräuschkulisse einer Vernissage.

Die Art Show ist eines der Hauptwerke des Künstlerpaars Edward und Nancy Reddin Kienholz.
Seine Entstehungsgeschichte ist mit Berln und der Berlinschen Galerie eng verbunden.
Durch ein Stipendium des DAAD konnte sich das Paar im Jahr 1973 für einige Monate in der deutschen Hauptstadt aufhalten. Während dieser Zeit wählten sie Berlin zu ihrer zweiten Wohn- und Arbeitsstätte und verbrachten Jahr für Jahr einen Teil des Jahres hier. – 1996 wurde das Werk Teil der Sammlung der Berlinischen Galerie.


The Art Show
Edward und Nancy Reddin Kienholz
10. Mai bis 15. Oktober 2018

Öffnungszeiten: Mittwoch–Montag 10 bis 18 Uhr, Dienstags geschlossen
Tickets: 8 €, ermäßigt 5 €

Berlinische Galerie | Alte Jakobstraße 124–128 | 10969 Berlin | www.berlinischegalerie.de

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.