Samstag, 22. Juni 2024
Home > Aktuell > Gertrud-Classen-Platz: Umgestaltung beginnt

Gertrud-Classen-Platz: Umgestaltung beginnt

Kleinsteinpflaster

Der Gertrud-Classen-Platzes in Prenzlauer Berg wird neu gestaltet. Der Dreiecksplatz zwischen Hosemannstraße, Erich-Weinert-Straße und Naugarder Straße soll aufgewertet und neu bepflanzt werden. Die Planung im Oktober 2023 wurde mit Beteiligung der Öffentlichkeit erarbeitet.

Was wird neu gestaltet?

Bestehende Stolperfallen im Pflaster werden behoben. Ein Hüpfspiel wird in den Bodenbelag integriert. Entlang der Hosemannstraße werden drei Feldahorne neu gepflanzt. Ferner werden sechs weitere Bäume, auf dem Areal gepflanzt. Die Baumarten sind Blumeneschen und Felsenbirnen.

Eine Neue Bepflanzung wird im Bereich der Erich-Weinert-Straße angelegt. Auf rund 290 Quadratmetern entstehen neue Stauden- und Gehölzflächen. Ehemalige Pflanzflächen werden damit wiederhergestellt und um entsiegelte Flächen erweitert. Pflanzenarten sind Geraniumsorten, Blutjohanniskraut und die rundblättrige Glockenblume. Ferner werden Flieder und Spiersträucher verwendet. Ziel ist es eine belebte Grünanlage zu schaffen, die auch die Insekten- und Vogelfauna anlockt.

Sitzmöbel und Fahrradbügel werden die Aufenthaltsqualität verbessern. An den neuen Bäumen werden sechs neue Sitzbänke und an zwei Standorten seniorengerechte Sitzmöbel aufgestellt.
Vier der seniorengerechten Sitzmöbel verfügen über eine erhöhte Sitzfläche und Armlehnen. Zudem werden 14 neue Fahrradbügel eingebaut, um das sichere und geordnete Abstellen von Rädern zu ermöglichen.

Pflanzarbeiten im Herbst 2024

Geplant ist, die Pflanzarbeiten erst im Herbst auszuführen, um eine fachgerechte Entwicklung der Bäume, Sträucher und Stauden zu gewährleisten.

m/s