Home > Bezirksnachrichten > Jüdische Kulturtage im November 2018

Jüdische Kulturtage im November 2018

Y-Studs - Foto: © Amir Norman

Die Jüdischen Kulturtage finden in diesem Jahr zum 31. Mal in Berlin statt. Sie bieten viele Möglichkeiten, die reiche und vielseitige jüdische Kultur in der Metropole zu erleben. Das im Jahr 2016 ersonnene Motto der Veranstaltung, »Shalom Berlin«, bringt das Anliegen zum Ausdruck, ein Symbol des Friedens zu sein. Die Jüdischen Kulturtage sollen eine Brücke zum gegenseitigen Verständnis und zur gegenseitigen Achtung schaffen.

In diesem Jahr steht das Jubiläum der Staatsgründung Israels vor 70 Jahren im Mittelpunkt. Zahlreiche bekannte Künstler aus Israel wie Ester Rada, David Broza oder Avishai Cohen sich auf den Bühnen präsentieren. Aus Berlin sind Prominente wie Dagmar Manzel, Jochen Kowalski und Ilja Richter mit dabei.

Zum Eröffnungskonzert in der Synagoge Rykestraße am Samstag, 3. November 2018, ist die A-Cappella Band „Y-Studs“ aus New York zu hören. Gegründet 2010 an der Yeshiva University in New York begann schnell der Siegeszug der Gruppe durch die USA und Europa. Die sieben jungen Sänger sorgen mit ihrem begeisternden Harmoniegesang und einer einmaligen Bühnenperformance für viel Stimmung beim Publikum. Sie bringen jüdische Musik, Pop-Songs und Musical Highlights mit ihrer einmaligen Note in eine neue Form.

Das Gesamt-Programm der Jüdischen Kulturtage Berlin vom 3.11.-11.11.2018 ist im Internet zu finden: www.juedische-kulturtage.org


Samstag, 3. November 2018 | 20 Uhr, Einlass 18.30 Uhr
Y-STUDS
A-cappella-Band aus New York

Tickets: 25 €/ 30 € zzgl. Gebühren

Synagoge Rykestraße | Rykestraße 53 | 10405 Berlin | www.jg-berlin.org

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.