Home > Bezirksnachrichten > Polizeibericht vom 10.09.2019

Polizeibericht vom 10.09.2019

Polizei Berlin

10.09.2019 | Pankow: Mit Auto ins Gleisbett

Ein alkoholisierter Mann fuhr gestern Abend in Pankow mit seinem Auto in das Gleisbett der Straßenbahn. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr er gegen 21.45 Uhr die Breite Straße, um in Richtung Damerowstraße weiter zu fahren. Er folgte jedoch den Straßenbahnschienen und landete im Stiftsweg im Gleisbett. An der dortigen Haltestelle kam er zum Stehen. Die angeforderte Berliner Feuerwehr musste den VW wieder zurück auf die Straße bringen. Beschädigungen entstanden nicht. Bei dem 37-jährigen Fahrer wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt, die einen Wert von 1,2 Promille ergab. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und in einem Gewahrsam eine Blutentnahme durchgeführt. Der Straßenbahnverkehr der Linie 50 war bis 22.45 Uhr unterbrochen.

10.09.2019 | Prenzlauer Berg: Supermarkt überfallen

Zwei Maskierte überfielen gestern Abend einen Laden in Prenzlauer Berg. Nach ersten Erkenntnissen betrat das Duo gegen 21 Uhr das Geschäft in der Kniprodestraße und bedrohte eine 27-jährige Angestellte und ihren 35-jährigen Kollegen mit einer Schusswaffe. Sie forderten die Einnahmen, die sie daraufhin auch bekamen. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute aus dem Supermarkt in unbekannte Richtung. Die Angestellten blieben unverletzt.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.