Home > Bezirksnachrichten > Polizeibericht vom 19.11.2019

Polizeibericht vom 19.11.2019

Polizei Berlin

19.11.2019 | Heinersdorf: Mädchen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute früh wurde ein Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Heinersdorf schwer verletzt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll die Zehnjährige kurz nach 7 Uhr im Einmündungsbereich Blankenburger Straße Ecke Romain-Rolland-Straße bei Grün über die Blankenburger Straße in Richtung Hödurstraße gegangen sein. Ein 47-Jähriger, der die Romain-Rolland-Straße mit einem Lkw in entgegengesetzter Richtung befuhr, erfasste dann beim Linksabbiegen in die Blankenburger Straße das Kind mit dem Lkw. Das Mädchen wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt dabei schwere innere Verletzungen. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die Zehnjährige in ein Krankenhaus, in dem eine stationäre Aufnahme für eine sofortige Operation erfolgte.

19.11.2019 | Pankow: Mann antisemitisch beleidigt und attackiert

Ein Jugendlicher soll gestern früh einen Mann in Pankow antisemitisch beleidigt und geschlagen haben. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll der 16-Jährige kurz nach 9 Uhr in der Berliner Straße aus einer etwa vierköpfigen Gruppe heraus einen 76-jährigen Mann zunächst antisemitisch beleidigt haben. Beide sollen daraufhin in Streit geraten sein, wobei der Jugendliche hierbei dem Senior mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Der Mann verlor durch die Wucht der Schläge das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Alarmierte Polizisten stellten den mutmaßlichen Schläger und ließen bei ihm eine erkennungsdienstliche Maßnahme durchführen. Anschließend wurde er seinem Vater übergeben. Der Polizeiliche Staatsschutz der Polizei Berlin führt die weiteren Ermittlungen.

18.11.2019 | Prenzlauer Berg: Transporter brannte

In der vergangenen Nacht hat ein Transporter in Prenzlauer Berg gebrannt. Gegen 0.50 Uhr bemerkte ein Anwohner Flammen an dem in der Einsteinstraße geparkten Ford Transit und alarmierte Polizei sowie Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten den Brand. Das Fahrzeug einer Aufzugsfirma wurde stark beschädigt. Ein vor dem Transporter geparkter Dacia wurde am Heck leicht beschädigt. Die Ermittlungen zu dem Verdacht der Brandstiftung führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)