Home > Kultur > SEESTÜCK – ein Film über die Ostsee

SEESTÜCK – ein Film über die Ostsee

Ewald Hellfritz der älteste Strandfischer auf der Insel Usedom in SEESTÜCK von Volker Koepp, - Foto: © Edition Salzgeber

Der neue Dokumentarfilm von Volker Koepp fügt sich in seinen Film-Zyklus über ostdeutsche Film- und Lebensräume, der mit „Berlin-Stettin“ im Jahr 2010 begann.

In SEESTÜCK widmet sich der Regisseur der Natur und den Menschen an der Ostseeküste. Das Meer im Mittelpunkt, zeigt er die ökologischen Probleme im Zusammenwirken mit globalen Einflüssen und gibt den Bewohnern eine Stimme, sich zu den Veränderungen zu äußern.

Der Zuschauer bekommt die Ostsee als Naturschauspiel zu unterschiedlichen Jahreszeiten zu sehen und reist nicht nur an deutsche Ufer, sondern auch an polnische Strände und schwedische Küsten.

Zahlreiche Interviews mit Seefahrern, Naturschützern, Wissenschaftlichen und Politikern geben einen Eindrück von den Arbeits- und Lebensbedingungen rund um den Lebensraum Ostsee.

Darüber hinaus zeigt der Film wunderschöne, beeindruckende Aufnahmen der Natur, das rauhe Meer, romantische Strände und Sonnenuntergänge, und träumerische Szenen.

Für seinen letzten Film der Reihe, „Landstück“, erhielt Volker Koepp den Publikumspreis des Festivals Ökofilmtour.


Start: Dienstag, 11. September 2018 | 19.30 Uhr
SEESTÜCK
Dokumentarfilm über die Ostsee
Regie: Volker Koepp

Tickets: 9,50 €

Filmtheater am Friedrichshain | Bötzowstr. 1-5 | 10407 Berlin | www.yorck.de

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.