Home > Bezirksnachrichten > Weißensee: „Spielplatz am Goldfischteich“ erneuert

Weißensee: „Spielplatz am Goldfischteich“ erneuert

„Spielplatz am Goldfischteich“

Neue Spielmöglichkeiten für die Weißenseer Kinder gibt es am Werner-Klemke-Park. Der „Spielplatz am Goldfischteich“ wurde saniert und völlig neu mit Spilegeräten ausgestattet.
Die Baukosten von rund 250.000 Euro wurden dem Bezirk Pankow im August 2018 aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR
zugewiesen. Für den Spielplatz auf dem „Solonplatz“ wurden weitere 150.000 Euro eingesetzt.

Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Grüne), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, freut sich über die beiden neue Spielplätze, die Weißensee aufwerten: „Gerade in der aktuellen Situation, in der auf den Spielplätzen des Bezirks coronabedingt strikte Abstände einzuhalten sind, ist die nun zusätzlich zur Verfügung stehende Spielfläche von besonderem Wert“.

„Spielplatz am Goldfischteich“
„Spielplatz am Goldfischteich“: Kletterkombination mit Rutsche – Foto: m/s
„Spielplatz am Goldfischteich“
„Spielplatz am Goldfischteich“: Piartenschiff mit Neptuns Dreizack – Foto: m/s

Beide Spielplätze, der „Spielplatz am Goldfischteich“ und „Spielplatz Solonplatz“ wurden als gemeinsame Maßnahme ausgeschrieben. Nach einer Beteiligungsphase mit öffentlichen Beteiligungsveranstaltungen konnten sich Weißenseer Kinder mit ihren Eltern an der Sanierung und Neugestaltung beteiligen. Die Planung hatte das Landschaftsarchitekturbüro Frank von Bargen übernommen, die Garten- und Landschaftsbauarbeitenwurden durch die Firma Alpina in acht Monaten ausgeführt.

Nach Beteiligungsphase, Planungsphase und einer Bauzeit von acht Monaten ist der Spielplatz nun endlich wieder nutzbar.

Besonders begeistert zeigt sich Vollrad Kuhn über die Gestaltung des Spielplatzes am Goldfischteich, der landschaftlich eingebettet am Südrand im Werner-Klemke-Park liegt:

„Auf den rund 1080 qm ist eine neue Spielanlage mit großer Sandspilefläche und Spielgeräten entstanden, gestaltet nach Motiven des Weißenseer Buchgestalters und Illustrators Werner Klemke. Die Erben von Werner Klemke haben hierzu ihre Zustimmung gegeben, wofür ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte“. Der Spielplatz verfügt nach der Sanierung nun über eine Doppelschaukel, einen Drehstern, einen Sandtisch, eine Malwand, ein Memory-Spiel sowie den Walfisch Jonathan, eine Figur von Werner Klemke aus seinem Bilderbuch „Ein Teufel namens Fidibus“.

Der Werner-Klemke-Park wurde zu seinem 100. Geburtstag im Jahr 2017 vom Land Berlin und dem Bezirk Pankow benannt.

„Spielplatz am Goldfischteich“
Walfisch Jonathan, eine Figur von Werner Klemke aus seinem Bilderbuch „Ein Teufel namens Fidibus“ – Foto: m/s

Das Wohnquartier zwischen Pistoriusstraße und Berliner Allee ist nun um eine Attraktion reicher. Über den Grünzug „Jürgen-Kuczynski-Park“, „Werner-Klemke-Park“ wird der Park am Weißen See erreicht. Weißensee lohnt so auch für einen Familienausflug zur „Weißenseer Seenplatte“ mit Kreuzpfuhl, Goldfischteich und Weißen See.

Save this post as PDF