Montag, 27. Mai 2024
Home > Aktuell > Wilhelmsruher See: Baubeginn der Seesanierung ab 6.5.2024

Wilhelmsruher See: Baubeginn der Seesanierung ab 6.5.2024

Baustellenabsperrung

Die Arbeiten zur Sanierung und Entschlammung des Wilhemsruher Sees beginnen am 6. Mai 2024. Dazu wird der westliche Teil des Parks daher über die gesamte Bauzeit gesperrt. Diese Bauzeit ist für etwa sechs Monate geplant.
Mehrere Bauabschnitte greifen zeitlich teilweise ineinander. Nach der Kampfmittelerkundung und einer Grobreinigung des Gewässers folgt eine teilweise Entschlammung.
Dazu wird eine schwimmende Plattform eingesetzt, von der aus der Schlamm im Saugverfahren gehoben und auf eine provisorische Entwässerungsfläche gepumpt wird. Der Schlamm wird auf dem Spülfeld entwässert und mechanisch getrocknet, bevor der Abtransport beginnen kann. Bauvorbereitende Maßnahmen, Einrichtung der Baustelle und die Herstellung befestigten Flächen für die Baufahrzeuge werden mitsamt der Entschlammung etwa vier Monate dauern.

Absperrungen und Verkehrseinschränkungen

Für die gesamte Baumaßnahme werden der westliche Parkzugang über die Tollerstraße als zentrale Baustellenzufahrt und die Freifläche im Eingangsbereich als Baustelleneinrichtungsfläche genutzt.
Während der vorbereitenden Maßnahmen bleibt der östliche und nördliche Bereich der Grünanlage einschließlich des nördlichen Spielplatzes so lange wie möglich geöffnet.

Sobald sich die Arbeiten auf den weiteren Uferbereich des Sees ausweiten, wird der umlaufende Parkweg vollständig gesperrt. Damit sind auch der nördliche Spielplatz und die nordöstliche Beetfläche nicht mehr zugänglich.

Es werden Halteverbotszonen in den Anliegerstraßen eingerichtet, um An- und Abtransporte mittels LKW zu gewährleisten. Diese erstrecken sich auf die Hertzstraße (einseitig) und auf die Tollerstraße sowie Heegermühler Weg und gelten jeweils von Montag bis Freitag.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Halteverbotszonen zu beachten und ihr Fahrzeug nur außerhalb der markierten Bereiche abzustellen.

Weitere Einschränkungen im Bereich der Grünanlage und der Anliegerstraßen bleiben vorbehalten. Über Änderungen wird fortlaufend informiert.

m/s