Dienstag, 18. Juni 2024
Home > Aktuell > „Gesichter der Hauptstadt“ Ölmalerei von Ulli Schmitt im Rathaus Pankow

„Gesichter der Hauptstadt“ Ölmalerei von Ulli Schmitt im Rathaus Pankow

Rathaus Pankow

Ausstellung bis zum 31.August 2021

Die Künstlerin Ulli Schmitt möchte mit der Serie „Gesichter der
Hauptstadt“ Menschen porträtieren, die für die Vielfalt der quirligen
Stadt stehen – egal welcher Herkunft, welchen Alters oder Geschlechts.

Sie wagte hierfür ein Experiment und rief im Jahr 2020 über Social Media
und verschiedene Internetseiten interessierte Berlinerinnen und Berliner
dazu auf, ihr ein Porträtfoto von sich zu senden.
Auf dieser Grundlage entstanden bis zum Frühling 2021 insgesamt 51 Ölgemälde, ohne dass sich die Künstlerin und die Porträtierten persönlich begegneten. Die eingereichten Fotos waren so vielfältig wie die Menschen: spontane Selfies, Passfotos oder Hochglanzbilder aus dem Fotostudio. Alle Teilnehmenden beantworteten auch die Frage „Was ist Glück für Dich?“.

Über Ulli Schmitt
Die gebürtige Passauerin kam Anfang der 1990er Jahre nach Berlin: Sie
ist Diplom Designerin / Textil und Flächendesign und studierte an der
Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Viele Jahre arbeitete Sie als
Grafik-Designerin in Agenturen sowie Verlagen und verschrieb sich dem
Editorial Design. Sie lebt und arbeitet im Bezirk Pankow.

Menschen an sich, mit sich und in der Gesellschaft
Im Mittelpunkt von Ulli Schmitts künstlerischen Arbeiten stehen vor
allem Menschen in ihrer Vielfalt. Sie wählt dabei oft „unbequeme“ und
sozialkritische Themen, zeigt Obdachlosigkeit, Einsamkeit im Alter oder
Isolation. Ihr Stil ist direkt, authentisch und kraftvoll. Mit breiten
Pinselstrichen erfasst sie den individuellen Ausdruck und Charakter der
Dargestellten.

Ölporträts für alle
Mit dem Projekt verbindet Ulli Schmitt auch das Ziel, dass die
abgebildeten Personen nach der Ausstellung ihr eigenes Porträt für
einen kleinen Betrag erwerben können. „Lange Zeit war es nur für
Gutbetuchte möglich, sich ein Ölgemälde mit dem eigenen Konterfei in die
Wohnung zu hängen. Das will ich ändern“
, so die Malerin über ihre
Idee.

Die Ausstellung befindet sich im 1. Obergeschoss im öffentlich zugänglichen Korridor und kann während der Öffnungszeiten des Rathauses von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung und unter Beachtung der geltendenAbstands- und Hygieneregeln besucht werden. An Feiertagen bleibt das Rathaus geschlossen.

Weitere Informationen:

www.ulli-schmitt.com

m/s