Donnerstag, 01. Dezember 2022
Home > Aktuell > ITDZ-Fehler: Falsche Unterlagen für Seniorenvertretungswahlen

ITDZ-Fehler: Falsche Unterlagen für Seniorenvertretungswahlen

IT-Dienstleistungszentrum Berlin (IDTZ)

In drei Berliner Bezirken erhalten Zehntausende fälschlicherweise die Reinickendorfer Unterlagen für die kommenden Seniorenvertretungswahlen

Im Zusammenhang mit der Vorbereitung der vom 14. bis 18. März 2022 geplanten Wahlen zu den bezirklichen Seniorenvertretungen ist in drei Bezirken beim Versenden der Wahlunterlagen eine große Panne passiert, die für größere Irritationen sorgt.

Rund 70.000 Wahlberechtigte der Bezirke Friedrichhain-Kreuzberg, Pankow und Charlottenburg-Wilmersdorf erhielten nicht die für ihren Bezirk nötigen Unterlagen, sondern fälschlicherweise die Vordrucke aus Reinickendorf.

Verantwortlich für den Fehler beim Versenden und Adressieren ist das berlinweit beauftragte IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ).
Der landeseigene IT-Dienstleister hat den Auftrag übernommen, sowohl die Wahlbenachrichtigungen zu versenden als auch auf Antrag die entsprechenden Unterlagen für die Briefwahl zu verschicken.
Dem Bezirksamt Reinickendorf liegen bisher keine Informationen vor, wann das ITDZ die korrekten Dokumente nachliefert.
Für weitere Informationen und Nachfragen hat das ITDZ ab 17. Januar folgende Kontaktnummern geschaltet:

  • Telefon-Hotline: 90 22 99 90
  • Fax: 90 28 85 00
m/s