Donnerstag, 26. November 2020
Home > Aktuell > Lokalpresse in der Transformation

Lokalpresse in der Transformation

Zeitungslesen im Café

(Hrsg.) Michael Springer: In eigener Sache

Die Pankower Allgemeine Zeitung und elf andere digitale Bezirkszeitungen im Mediennetzwerk Berlin werden weiter ausgebaut, und erhalten mehr neue Service-Rubriken.

In der nächsten Zeit entstehen Teile des SmartCity-Informationssystems, die z.B. Informationen, und Karten über den Bezirk, Bezirksamt, bezirkliche Einrichtungen und die BVV enthalten.

Das Mediennetzwerk Berlin baut auf dabei auf Open Access, OpenData und OpenSource und kann auf Leser-Paywalls verzichten. Inklusion wird so ermöglicht. Zugleich entsteht die Basis für inklusive Lesereichweiten und Gleichbehandlung aller Leser und Werbepartner, die gemeinsame Datenschutzrechte, ePrivacy und Marktkonditionen gewährleistet bekommen.

Herausgeberschaft in Berlin – Internationalisierung der Redaktion

Redaktionssystem und Anzeigensystem werden künftig in Großbritannien im Startup anzeigio open systems ltd. in London weiter entwickelt.
Die Herausgeberschaft der Pankower Allgemeine Zeitung bleibt in Berlin.

Die wirtschaftliche Basis für unabhängige Presse- und Medienprojekte wird abgesichert, denn lokale Zeitungen sind weltweit ein Verlustgeschäft und vom Zeitungssterben bedroht, obwohl sie als systemrelevant für Demokratie und wirtschaftliche Entfaltungsfreiheit eingeschätzt werden.

Die Internationalisierung von Redaktions- und der Anzeigenplattform dient dazu, das „Prinzip digitale Zeitung“ und das Prinzip „Pressefreiheit“ auf die Potentiale und Herausforderungen neuer IKT-Technologien und auszurichten und nachhaltig betriebswirtschaftlich tragfähig zu gestalten.

Einstieg in die vernetzte Nachrichtenverarbeitung

Ab 1. September wird die Berlin-Redaktion die Nachrichtenverarbeitung über Nachrichtenagenturen aufnehmen. Relevante News und Native Advertising werden künftig über Newswire und Nachrichtenagenturen bezogen.
Deutschsprachige Wirtschaftsnachrichten und wirtschaftsrelevante Inhalte werden das über das ots-Contentnetzwerk von news aktuell bezogen.

Registrierung, Akkreditierung, Abonnements und Konnektierungen

Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! – Das SmartCity-Konzept erfordert schnelle Reaktionsmöglichkeiten, Termintreue und Qualität in der Planung und Publikation. Im Mix zwischen journalistischen Formaten, Content-Marketing und Native Advertising und SmartCity-Anzeigensystem wird eine Registrierung im IT-System notwendig.
Journalisten, Autoren und Entwickler kreativer Medienformate können sich akkreditieren, wobei auch eine internationale Akkreditierung als Korrespondent möglich wird.

PR-Agenturen und Mediaagenturen benötigen ab 1.9.2020 ebenfalls eine Akkreditierung als Advertising- und Content-Partner oder SocialMedia-Influencer.

Für Leser*innen und Leser gibt es faire Abonnements mit Bonusprogramm.

Für Marketing und SmartCity-Partner mit echtzeitaktiven Systemen wird eine real-Time-Konnektierung nach EU-Datenschutzstandards ermöglicht.

Nähere Informationen: info@anzeigio.de

White Paper:
Dipl.-Ing. Michael Springer:
Pressefreiheit und Lokalpresse in der SmartCity-Transformation
Erscheinungsdatum: 1.9.2020 – Preis: 120,– €

Save this post as PDF

a/m