Home > Aktuell > visit pankow! – Neustart nach Corona geplant

visit pankow! – Neustart nach Corona geplant

visit pankow!

Das Internetportal visit pankow! wurde verkauft. Erworben wurde es von einem Media-Startup in London am 1. April 2020. Das Internetportal wird übernommen und in eine europäische Holding-Struktur für Lokalmedien und SmartCity-Presse-Medien überführt. Redaktionssysteme, Techniken und Geschäftsmodelle aus dem Mediennetzwerk Berlin werden damit skaliert und internationalisiert. Die Rechte verbleiben beim Herausgeber Michael Springer in Berlin.

Corona: Einbruch und Umbruch im Berlin-Tourismus
Angesichts der Corona-Krise ist mit einem massiven Einbruch im Berlin-Tourismus und in der gesamten Berliner Kulturwirtschaft zu rechnen, der noch unabsehbare Wochen und Monate andauern wird. Ein neuer Weg aus der Krise kann nur begonnen werden, wenn es auch einen Lichtstreif am Horizont gibt. Dazu müssen erst Prozesse der schöpferischen Erneuerung in Gang kommen, die auch viele Akteure, Kunst- und Kulturszenen und KMU in der kleinteiligen Berliner Kulturlandschaft wirtschaftlich tragen können. Der geplante „Neustart nach Corona“ wird künftig in eine internationale Strategie eingebettet, die Transaktionskosten für Leistungsanbieter und Kulturwirtschaft in allen Zielgruppen schon im Incoming minimiert.

anzeigio open systems ltd. übernimmt
Die anzeigio open systems ltd. nimmt aktuell in London den Betrieb auf und verfolgt eine internationale Innovationsstrategie für Journalismus, Lokalmedien, Wirtschaftsentwicklung und Tourismuswirtschaft. Internationale Geschäftsmodelle im Journalismus und neue SmartCity x SmartCountry-Projekte werden ausgebaut.
Schon am 27.4.2020 startet die neue unabhängige internationale Zeitung aus Berlin – und London.

Kontakt International:
info@anzeigio.com (Website coming soon! Start 27.4.2020)

Save this post as PDF

m/s