Home > Aktuell > Vollsperrung der Sellheimbrücke in Pankow

Vollsperrung der Sellheimbrücke in Pankow

Asphaltarbeiten

Wegen einer dringend erforderlichen Sanierung des Fahrbahnbelags wird die Sellheimbrücke (Karower Damm/Blankenburger Chaussee) von Montag, den 03.06.19, bis Sonnabend, den 15.06.19, für den Autoverkehr gesperrt.

Der Rad- und Fußverkehr ist nicht beeinträchtigt, auch der BVG-Linienbusverkehr kann die Baustelle weiterhin passieren.

Die Sellheimbrücke überquert (im Zuge des Karower Dammes und der Blankenburger Chaussee) Gleisanlagen der Deutschen Bahn. Das Bauwerk, eine Stahlbetonplattenbrücke, wurde 1958 errichtet.

Die geplante Asphaltdeckensanierung ist zwingend erforderlich, da die Sellheimbrücke als weiträumige Umleitungsstrecke für die im kommenden Jahr geplante Ertüchtigung der Bundesautobahn A 114 dient. Die aktuelle Straßenbaumaßnahme auf der Schönerlinder Straße (B 109) wird für die Sanierung auf der Brücke unterbrochen, um eine weiträumige Umleitungsstrecke für den Kfz-Verkehr zu eröffnen. Im Zuge der Brückensperrung werden auch die angrenzenden Rampen ertüchtigt. Ein kompletter Ersatzneubau der Sellheimbrücke befindet sich in der Investitionsplanung, ein Baubeginn ist aber erst nach dem Abschluss der Arbeiten auf der A 114 möglich, also voraussichtlich nicht vor 2023.

Aufgrund der Sperrung ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Umleitungsstrecken stadtein- und stadtauswärts sind ausgewiesen.

Pressemitteilung Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz | 31.05.2019

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.