Home > Bezirksnachrichten > Helmholtzplatz voll „boboisiert“!

Helmholtzplatz voll „boboisiert“!

/// Kolumne /// – „Juten Tach! Mein Name ist Pankowmuckel!

Ick kämpfe dafür, dass Pankow wieder Weltniveau erreicht! Heute kiek ick uff die „Jungs & Mädels im Helmholtzkiez“!

Wat mich wirklich uffregt in Pankow, und besonders in Prenzlauer Berg: „Nach die Jentrifizierung und die moderne Schwaben-Ära hat sich der Kiez „voll boboisiert“, Pankower Bürjameesta inklusive!

Im Tagesspiegel-Newslätta hat Bürjameesta Sören Benn den „Jungs & Mädels im Helmholtzkiez“ die Flausen im Kopp auszureden versucht, die sich nüscht sehnsüchtja wünschen, als eenen Jugendtreff.

Pankowmuckel´s Ärger
Pankowmuckel´s Ärger: „Det ärjert mir in die Kiezpolitik in Pankow“

So een „Zentrum“ sei anjesichts „des Personalmangels und der wachsenden Schülerzahlen „illusorisch“, meente Sören Benn.

Nu wer´n sich een paar Leutchen den Kopf kratzen und meenen „Wat is ditte denn? Boboisierung?

Eeen paar Sozialarbeeta wer´n dit Wort noch kennen, aus eena Zeit, als det noch een „Kietz-lebendig“ Internetanjebot von det Quartiermanätschment Helmholtzkiez jab.

Guillaume Paoli hatte die „Boboisierung“ in Prenzlauer Berg voll jut erklärt, als „die abgekürzte Zusammensetzung zweier im teutschen Sprachraum allgemein verständlicher Vokabeln, nämlich Bourgeois und Boheme.“ Im „Scheinschlag“ aus 2007 kann man noch mehr über „Willkommen in Bobocity“ nachlesen.

Im Herbst 2018 sind wa nun in die Endphase der Boboisierung voll einjetaucht! Rekordmässig ville Kinder sind im Kiez. Und die Bobos machen nicht nur Kinder, sondern ooch Politik, inne BVV und im Senat! Ooch Politik für Kinder, Kinderjärten, Jrundschulen und volle Bildungsinvestitijonen, sojar mit Bio-Kantinen.

Nur an eens ham´se alle nicht jedacht! Aus den kleenen Kindern wer´n junge Erwachsene, mit eijenen Bedarf und Plaisier! Und dit muss ausjelebt wer´n! Bobo hin – Bobo her!

Wieso et nich ooch im Duncker jeht, dem letzten Jugendclub der DDR von 1983 bis 1989, is mehr als schleierhaft.

Ooch een kleenet Platzhaus könnt uff die Ecke Dunckerstraße/Stargarder Straße uffjestellt wer´n!

Vielleicht muss man die boboisierte Kiezluft ín Prenzlauer Berg eenmal hinter sich lassen, und eenen runden Tisch im Rathaus Pankow uffmachen!

Een Willkommensstammtisch für Helmholtzkiez-Kidz im Ratskeller könnte ja zeijen, in welch langen Zeiträumen Politik in Pankow jewohnheitsmässich plant! Und denn wer´n die Kidz richtich Zoff mach´n, und hoffentlich richtje Beene für die Bobo-Politik!

Meint Euer Pankowmuckel

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.