Home > Bezirksnachrichten > Polizeibericht vom 13.06.2019

Polizeibericht vom 13.06.2019

Polizei Berlin

13.06.2019 | Niederschönhausen: Schwer verletztes Mädchen

Schwere Verletzungen erlitt ein Mädchen heute Morgen bei einem Unfall in Niederschönhausen. Gegen 7.15 Uhr war ersten Ermittlungen zufolge ein 38-Jähriger mit einem Ford Transit in der Blankenburger Straße in Richtung Dietzgenstraße unterwegs. Kurz hinter der Klothildestraße erfasste er mit dem Fahrzeug die 11-Jährige, die von rechts mit ihrem Fahrrad auf die Straße fuhr und diese offenbar überqueren wollte. Das Mädchen stürzte, erlitt Arm-, Bein-, Kopf- und Rumpfverletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Blankenburger Straße am Unfallort etwa eine Stunde gesperrt. Die Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernommen.

12.06.2019 | Buch: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall heute Vormittag in Buch ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 63-Jähriger gegen 11.15 Uhr mit einem Sattelzug auf der Schwanebecker Chaussee in Richtung Alt-Buch unterwegs. In einer leichten Rechtskurve geriet der Lkw in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen. Mit diesem war ein 41-Jähriger auf der Schwanebecker Chaussee in Richtung Bucher Chaussee unterwegs. In der Folge prallte der Skoda zunächst rückwärts gegen einen Lichtmast, der umstürzte, drehte sich dann und kam an einem Zaun zum Stehen. Der Sattelzug fuhr über die Gegenfahrbahn, touchierte einen Baum, fuhr weiter und stieß dann gegen die Schaufensterscheibe eines Autohauses. Die Scheibe ging in der Folge zu Bruch. Der 41-jährige Skoda-Fahrer, der von den Rettungskräften der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden musste, erlitt Beinverletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Schwanebecker Chaussee blieb für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bis etwa 17.30 Uhr gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Unfallbearbeitung.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.