Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 24.05.2019

Polizeibericht vom 24.05.2019

Polizei Berlin

24.05.2019 | Französisch Buchholz: Mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen

Gestern Abend nahmen Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 13 einen mutmaßlichen Einbrecher in Französisch Buchholz vorläufig fest. Gegen 21 Uhr beobachtete ein Zeuge den später festgenommenen 41-Jährigen dabei, wie er auf das Gelände eines Blumengroßhandels in der Bucher Straße gelangte, und alarmierte die Polizei. Bei dem Versuch einen Kleintransporter aufzubrechen, klickten dann die Handfesseln. Bei der Durchsuchung des 41-Jährigen, der alkoholisiert war, fanden die Einsatzkräfte Drogen. Anschließend kam er zur erkennungsdienstlichen Behandlung und Blutentnahme in ein Polizeigewahrsam, welches er anschließend wieder verlassen konnte. Gegen ihn wird nun wegen versuchten schweren Diebstahls sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

24.05.2019 | Pankow: Geschäft überfallen und ohne Beute geflüchtet

Heute früh überfielen Unbekannte einen Spätkauf in Pankow. Den Angaben des 24 Jahre alten Angestellten zufolge betraten eine Frau und ein Mann gegen 3.20 Uhr das Geschäft in der Berliner Straße. Die Frau soll dann einen Stein gegen einen Kühlschrank geworfen und den Mitarbeiter mit einem Schraubendreher bedroht haben. Der Aufforderung das Geld zu übergeben, kam der Mitarbeiter nicht nach. Anschließend habe der Mann zwei Messer in Richtung des 24-jährigen geworfen, von denen eines in seinem Fuß steckenblieb. Das Duo flüchtete ohne Beute. Glücklicherweise erlitt der Angestellte nur eine leichte Verletzung, die von alarmierten Rettungskräften noch am Tatort ambulant versorgt werden konnte.

23.05.2019 | Pankow/Mitte/Friedrichshain-Kreuzberg: Autofahrer verursacht mehrere Verkehrsunfälle

Derzeit noch unklar ist, warum ein Autofahrer heute Vormittag Verkehrsunfälle in Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg verursacht hat, bei denen eine Autofahrerin schwer und ein Motorradfahrer leicht verletzt wurden. Der 55-jährige Fahrer eines Mazda fuhr zunächst auf dem Tempelhofer Ufer in Richtung Möckernstraße. Kurz nach 11 Uhr fuhr der Mann aus bislang noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Motorradfahrer im Alter von 60 Jahren auf. Dieser stürzte und zog sich die Verletzungen zu.

Der Autofahrer fuhr weiter ohne sich um den gestürzten Mann zu kümmern. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt fuhr der 55-Jährige in der Otto-Braun-Straße in Richtung Greifswalder Straße. In die Kreuzungsbereich Otto-Braun-Straße Ecke Mollstraße stieß der Fahrer gegen einen in der Linksabbiegerspur stehenden Kia, dessen Fahrer nach links in Otto-Braun-Straße in Richtung Alexanderplatz abbiegen wollte. Durch den Unfall wurde ein weiterer, ebenfalls in der Linksabbiegerspur stehender Audi beschädigt.

Zeugenaussagen zufolge soll der Mazda-Fahrer weitergefahren und hierbei einen Mopedfahrer im Alter von 41 Jahren touchiert haben. Der blieb glücklicherweise unverletzt.

In der Greifswalder Straße geriet der 55-Jährige mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Pkw und fuhr in Richtung Danziger Straße weiter. Gegen 11.30 Uhr soll er dann ungebremst auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 41-jährigen VW-Fahrerin aufgefahren sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurden vier weitere Autos beschädigt, deren Fahrer allesamt dort warteten. Ein 31-jähriger Fahrer eines Jeep, der dem Flüchtenden bereits seit der Mollstraße hinterherfuhr, stellte seinen Pkw vor den des 55-Jährigen und leistete zunächst der Schwerverletzten Erste Hilfe.

Der Mazda-Fahrer stieß kurz darauf gegen den Jeep des 31-Jährigen und blieb letztlich bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeikräfte im Fahrzeug sitzen. Er kam wegen einer Blutentnahme zu einer Polizeidienststelle. Die Ermittlungen zu den Gründen des Fahrverhaltens des 55-Jährigen dauern an. Das Ergebnis der Blutuntersuchung steht derzeit noch aus. Die 41-jährige VW-Fahrerin kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlungen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)