Home > Aktuell > Werk Schöneweide macht die S-Bahn schön

Werk Schöneweide macht die S-Bahn schön

S-Bahn BR 481 wird modernisiert

Die S-Bahn Berlin präsentierte in der letzten Woche den ersten runderneuerten Zug der Baureihe 481, die unter S-Bahn-Fans auch
wegen der markanten Frontscheibe „Taucher“ genannt wird,

S-Bahnchef Peter Buchner, Verkehrssenatorin Regine Günther, Staatssekretärin Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Ines Jesse, VBB-Chefin Susanne Henckel und Alexander Kaczmarek, DB-Konzernbevollmächtigter für Berlin stellten das generalüberholte und modernisierte Fahrzeug im S-Bahnwerk Schöneweide vor.

Das Design ist etwas verändert worden: die äußer Form der Baureihe 481 bleibt erhalten, doch die Farben werden etwas aufgehellt und an die Farbgebung der kommenden Baureihe 483/484 angepasst. Im Innenraum bleiben die zwischen 1997 und 2004 gebauten Waggons unverändert: gleiche Lackierung, gleiche Sitze, gleicher Boden – doch die Sitzpolster werden im typischen Blau mit dunklen Karos der Regionalbahn ausgestattet.

309 Fahrzeuge werden modernisiert. Den kompletten Umbau der 309 Fahrzeuge ermöglichen die Länder Berlin und Brandenburg im Rahmen des Interimsvertrages. Die technischen Details zeigt die Infografik der S-Bahn-Berlin GmbH.

Infografik der S-Bahn-Berlin GmbH

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)