Home > Polizeimeldungen > Zweites neues Bundespolizei-Einsatzschiff in Dienst gestellt

Zweites neues Bundespolizei-Einsatzschiff in Dienst gestellt

BP 82 „Bamberg“

Am 18. September 2019 wurde am Cruise Center in Rostock-Warnemünde das zweite neue Einsatzschiff der Bundespolizei, die BP 82, auf den Namen „Bamberg“ getauft, gesegnet und in Dienst gestellt.

Die Taufe auf den Schiffsnamen „Bamberg“ drückt die Verbundenheit der Bundespolizei mit der Stadt Bamberg aus. In der bayerischen Stadt befindet sich das größte Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei.

Durch die BP 82 „Bamberg“ wird die veraltete BP 21 „Bredstedt“ ersetzt. Eines ihrer Schwesterschiffe, die BP 81 „Potsdam“, wurde bereits am 22. Juli 2019 in Dienst gestellt. Die BP 83 „Bad Düben“ wird als drittes neues Einsatzschiff voraussichtlich noch im Herbst 2019 ihren Dienst bei der Bundespolizei aufnehmen.

Die neuen hochseetauglichen Einsatzschiffe verfügen unter anderem über ein Hubschrauberlandedeck für den Hubschrauber „Super Puma“ und Staumöglichkeiten für die Ausrüstung von Spezialkräften. Darüber hinaus verfügen die Schiffe über besondere Möglichkeiten, Spezialkräfte in den Einsatz zu bringen, zu führen, zu versorgen und zu schützen.

Zunächst werden Besatzung und Schiff umfangreiche Schulungsprogramme durchlaufen. Danach wird die BP 82 „Bamberg“ neben der BP 26 „Eschwege“ als weiteres Einsatzschiff der Bundespolizeiinspektion See Warnemünde im Einsatz sein.

Pressemeldung Bundespolizei | 18.09.2019

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)