Home > Aktuell > Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals: Kunstwettbewerb ausgelobt

Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals: Kunstwettbewerb ausgelobt

Drohnenflug Thälmann-Denkmal

Das Land Berlin, vertreten durch den Bezirk Pankow, hat jetzt einen deutschlandweit offenen, zweiphasigen Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals an der Greifswalder Straße in Prenzlauer Berg ausgelobt. Für die Realisierung der künstlerischen Kommentierung stehen insgesamt 180.000 Euro zur Verfügung. Bis April 2020 soll das Wettbewerbsverfahren abgeschlossen sein. Die Entwurfsarbeiten für die erste Phase sind bis Donnerstag, den 26. September 2019 an Dorothea Strube, Kunstvermittlung, Danziger Straße 52, 10435 Berlin, zu senden oder persönlich bei der Kunstvermittlung, von 10 bis 18 Uhr, abzugeben.

Das Ernst-Thälmann-Denkmal in Prenzlauer Berg wurde 1986 anlässlich des 100. Geburtstages des von den Nationalsozialisten ermordeten KPD-Vorsitzenden im Auftrag der DDR-Regierung errichtet. Es ist das zentrale Monument, das das Wohngebiet Ernst-Thälmann-Park dominiert und strukturiert. Die Bedeutung dieses städtebaulichen Ensembles, bestehend aus Ernst-Thälmann-Siedlung und Ernst-Thälmann-Denkmal, als Mustersiedlung des DDR-Wohnungsbaus wurde durch die Eintragung in die Denkmalliste des Landes Berlins 2014 gewürdigt. Die sich in den letzten Jahren abzeichnenden Veränderungen in der städtischen Baupolitik wie auch die Projekte privater Investoren haben zu einer erneuten öffentlichen Diskussion über die Zukunft des Areals und seiner Umgebung sowie über dessen perspektivische Nutzung geführt, die bis heute andauert. Die Anwohner*innen und die Nutzer*innen des Ernst-Thälmann-Parks sind dabei, sich zu verändern und zu verjüngen. Die neu Hinzugezogenen gehören zum großen Teil einer nicht DDR-sozialisierten Generation an. Daher hat die Bezirksverordnetenversammlung Pankow eine Kommentierung der Ernst-Thälmann-Plastik gefordert, „[…] die die Geschichte des Dargestellten und des Denkmals historisch kritisch aufarbeitet, kommentiert und anschaulich macht“ (2013). Angesichts der Herausforderung dieser Aufgabe hat sich der Bezirk entschieden, einen Kunstwettbewerb auszuloben, dessen Ergebnis anschließend mit einer historischen Kommentierung verbunden werden soll. Der Auslobungstext zum Kunstwettbewerb und der Reader „Vom Denkmal zum Denkort – öffentliches Kolloquium zur Vorbereitung einer künstlerischen Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals“ (hg. vom Bezirk Pankow von Berlin, Berlin 2019) stehen zum Download bereit.

Link: Künstlerische Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals


Ein inspirierender Drohnenflug wurde von UncleEvey Am 21.08.2016 auf YouTube veröffentlicht. Das Video wurde von der Redaktion ausgewählt und ergänzend als Illustration zum ausgelobten Kunstwettbewerb eingestellt.

Artikel in der Pankower Allgemeine Zeitung:

Thälmann-Denkmal kommentiert (m/s | 7.12.2013)

Thälmann-Aufarbeitung am Denkmal? ( Michael Springer | 19.01.2017 )

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.