Sonntag, 21. Juli 2024
Home > Aktuell > Mit der Vermietung des eigenen Wohnmobils Geld verdienen

Mit der Vermietung des eigenen Wohnmobils Geld verdienen

Fuchs und Hase Camper GmbH

Die Wohnmobilvermietung Fuchs und Hase Camper GmbH au Prenzlauer Berg startet im April ihr neues Eignerprogramm. Besitzer von Campern können mit ihren privaten Fahrzeugen unter der Marke „Fuchs und Hase Camper“ jährlich durch Vermietung bis zu 7.800 € jährlich dazu verdienen.
Ein großer Teil der Mieteinnahmen wird direkt an die Eigentümer ausgezahlt. Zusätzlich werden Kosten für die Unterbringung des Wohnmobils, Steuern und Kasko-Versicherung übernommen.

Keine Arbeit für die Besitzer der Fahrzeuge
Das neue Eignerprogramm unterscheidet sich von üblichen Angeboten für die Wohnmobilvermietung, denn auf die Besitzer kommt keine zuätzliche Arbeit zu.
Die Fuchs und Hase Camper GmbH übernimmt die Vermarktung und Vermietung der Fahrzeuge exklusiv. Der Anteil von 30 Prozent der Mieteinnahmen wird kurze Zeit später automatisch an die Eigentümer ausgezahlt.

Eigene Nutzung des Wohnmobils weiterhin möglich
Bei der Teilnahme am Eignerprogramm kann der Besitzer den Camper weiterhin für den eigenen
Urlaub nutzen. Dazu ist lediglich eine kurze Information an Fuchs und Hase zum Eigenbedarf
erforderlich, wenn das Wohnmobil frei ist. Ist der Camper bereits vermietet, besteht die Möglichkeit,
ein Ersatzmodell zu wählen. Jährlich müssen die Fahrzeuge mindestens 120 Tage für eine Vermietung
bereitgestellt werden
Felix Fürneisen, Geschäftsführer der Fuchs und Hase Camper GmbH, wirbt für sein Geschäftsmodell:

.„Mit der Einführung unseres Eignerprogramms können Besitzer von Wohnmobilen ohne zusätzliche
Arbeit Einnahmen generieren und den eigenen Urlaub finanzieren.“

Mit dem neuen Eignerprogramms können Besitzer von Campingmobilen die Kosten des Unterhalts entscheidend reduzieren. Bis zu 7.800 € jährlich sind als Mieteinnahmen für das Wohnmobil erzielbar.
Die Kosten für Stellplatz, Fahrzeugsteuern oder Vollkaskoversicherung und Service werden vollständig übernommen.
Das eigene Wohnmobil kann auch weiterhin für den eigenen Urlaub genutzt werden. In einem Zeitfenster von mindestens 120 Tagen von April bis Oktober, an mindestens 120 Tagen, muss das Fahrzeug für die Vermietung verfügbar sein, wobei 30 Tage auf die Hauptsaison im Juli und August entfallen.

Wer am Eignerprogramm teilnimmt, bekommt für sein Fahrzeug auch zusätzlich schnelles Internet. Das „Van-Office“ mit Router, Solarzellen und leistungsstarker Batterie für das Aufladen des Laptops und schneller Internetflatrate für Deutschland und Europa steht nicht nur Mietern zur Verfügung, sondern auf eigenen Reisen genutzt werden. Das Eigner-Programm ist zudem völlig kostenlos und deckt alle erforderlichen Reinigungs- und Wartungsdienste ab. — Das integrierte „Van-Office“ sorgt auch für ein völlig neues „Homeoffice-Gefühl.“

Die Fuchs und Hase Camper GmbH bietet als Wohnmobilvermietung in Berlin inzwischen eine ganze Flotte von eigenen maßgeschneiderten Fahrzeugen für Kurzurlaube und für längere Reisen an.

Mit dem neuen Eigner-Programm setzt Felix Fürneisen auf ein gut durchdachtes Service-Paket, das für Wohnmobil-Besitzer entlastend wirkt, und gleichzeitig viele Vorteile und Kostenvorteiler bietet.

Weitere Informationen:

www.fuchs-und-hase.org

m/s