Donnerstag, 23. März 2017
Home > Europa
Hongkong-Lösung für die Krim ?

Hongkong-Lösung für die Krim?

/// Kolumne /// - Die Krimkrise ist ein ungelöster politischer Dauerkonflikt, der das Verhältnis zwischen Europa und Rußland nachhaltig belastet. Völkerrechtlich ist die Lage klar: mit dem Bruch des Budapester Memorandums von 1994 über die Achtung der bestehenden Grenzen der Ukraine, mit der Verletzung der Grundsätze der KSZE-Schlussakte von

Weiterlesen
YIWU-LONDON TRAIN erreicht London

Europa – Asien – Afrika: „One belt, One road“

Der 18. Januar 2017 war ein weiterer großer Meilenstein in der vom chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping angestoßenen Seidenstraßeninitiative OBOR („one belt, one road“). Eine Lokomotive der Deutschen Bundesbahn der YIWU-LONDON-BAHN durchtrennte das Zielbanner der 12.000 Kilometer langen Eisenbahnverbindung zwischen Yiwu und dem Barking Euroterminal in London. Chinas erster direkter Frachtzug

Weiterlesen

Die Digitalisierung des Gleichgewichts des Schreckens

Am 20.Januar 2017 wird der 45. US-Präsident Donald J. Trump vereidigt. An diesem Tag beginnt eine neue politische Ära, die eine bisher vorhandene weltweite jahrzehntelange Friedensordnung verändern wird. Das bisher durch das Gleichgewicht des Schreckens (auch MAD-Doktrin, von engl. mutually assured destruction, „wechselseitig zugesicherte Zerstörung“) geprägte System internationaler Machtpolitik verändert

Weiterlesen
Refugee-Camp auf Lesbos

Migrationspolitik: die Mathematik der Überforderung

/// Kolummne /// - Gunnar Heinsohn (* 21. November 1943 in Gotenhafen) ist Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, sowie emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen (siehe auch Wikipedia). Als freier Publizist meldet er sich immer wieder mit Thesen zur Bevölkerungspolitik, Demographie und historischen Chronologie zu Wort. Dabei betrachtet Heinsohn aktuellen

Weiterlesen