Karow

Grundschule Alt-Karow

Hoch im Norden von Pankow gelegen, gibt es in Karow sehr viel Grün und ein Naturschutzgebiet, in dem auch britische Rinder grasen. Die Karower Teiche und die Barnimer Landschaftsparks sind Orte der Erholung und werden auch landwirtschaftlich genutzt.

Bei Karow denkt man schnell an Care, Pflege. Doch woher kommt der Name Karow wirklich? – Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen bestätigen, das der Ort zu Beginn Kare hieß. Dieser Name kam von dem Rittergeschlechts, das zur Zeit des Mittelalters in Karow herrschte. Noch heute gibt es eine Straße in Karow, die an diese Familie erinnert.

Nahe der Grenze von Karow zu Buch befindet sich eine der beiden ersten Windkraftanlagen Berlins, die zweite befindet sich bei der Stadtrandsiedlung Malchow. Die Anlagen des Typs Enercon E-82 haben einen Rotationsdurchmesser von 83 Meter und sidn 179 Meter hoch.

Stadtbilder von Karow

Artikel über Karow

Schöne Plätze in Karow

Save this post as PDF

a/m