Home > Pankows 13 Ortsteile > Prenzlauer Berg

Prenzlauer Berg

Zeiss Großplanetarium - Foto: © visitPankow

Zwischen Scheuenviertel, Komponistenviertel und Brunnenkiez liegt der Ortsteil Prenzlauer Berg in Pankow. Früher war der Prenzlauer Berg ein Arbeiterviertel im Berliner Osten. Nach der Wende zog es wegen der günstigen Mieten viele Künster und Alternative in den Stadtteil. Seit umfangreicher Sanierungsarbeiten in den 2000er-Jahren hat sich das Stadtbild vollkommen geändert. Die zuziehenden zahlungskräftigen Jungunternehmer und Akademiker prägten das Bild des „Bionade-Biedermeier“. Ein konservativer Lebensstil bei gleichzeitigem Konsum fair gehandelter Bioprodukte wurden schnell zu ihrem Merkmal in der Stadt.

Der Prenzlauer Berg ist ein Mekka des Nachlebens. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Kultureinrichtungen finden sich dort. Bedeutende Sport- und Veranstaltungshallen sind hier entstanden, wie das Velodrom, die Max-Schmeling-Halle und die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Wasserturm und Weinberg, Kulturbrauerei, Mauerpark, Synagoge Rykestrasse und der Kollwitzplatz. Jeden Donnerstag findet am Kollwitzplatz ein Ökomarkt mit Bio-Lebensmittel, Naturkost und fair gehandelten Produkten statt. Am Samstag kann man durch den normalen Wochenmarkt flanieren, der auch zahlreiche Bioprodukte anbietet.

Fakten: Fläche: 10,955 km², Einwohner: 164.593 (30. 6. 2019)

Stadtbilder aus Prenzlauer Berg

Artikel zu Prenzlauer Berg

Schöne Plätze in Prenzlauer Berg

Save this post as PDF

a/m